Schlagwort: erneuerbare Energien

GIZ analysiert Alternativen für Kohlekraftwerke mit Erneuerbaren

Zurzeit produzieren in Chile noch 28 Kohlekraftwerke mit einer installierten Gesamtleistung von 5.529 MW mehr als 40 Prozent des Stroms. Die Kohlekraftwerke verursachen mehr als 25 Prozent der CO2-Emissionen Chiles. Nun strebt die Regierung zur Erfüllung ihrer Klimaziele den Ausstieg aus der Kohle an und hat in Abstimmung mit den betroffenen Firmen eine Strategie zur Dekarbonisierung beschlossen.

Ökologisch nachhaltige Produktion auch im Bergbau: Die Kupfermine Collahuasi in Chile überprüft ihren sogenannten Kohlendioxid-Fußabdruck.

Chile stellt Weichen für Green Mining

Chile hat die Weichen gestellt, um in der Andenregion zum Leadplayer in der Anwendung erneuerbarer Energien bei der Rohstoffgewinnung zu werden. Das Land hat sich zudem das Ziel gesetzt, sich unter den führenden Anbietern von Lithium und emissionsarmem Kupfer für die Elektroautoindustrie zu positionieren. Für die deutsche Industrie und F+E entstehen hohe Potenziale.

Ein Brennstoffzellenhybridbus in Hamburg: Statt normalen Diesel tankt er Wasserstoff. Dieser wird von der Brennstoffzelle in Strom umgewandelt, der wiederum den Elektromotor antreibt. Damit fährt der Bus rein elektrisch und stößt keinerlei CO2-Emissionen aus, sondern nur Wasser.

Wasserstoffantrieb für chilenischen Bergbau

Von Arne Dettmann Anlässlich einer Wasserstoffkonferenz kürzlich in Santiago de Chile hat Corfo bekannt gegeben, Lastwagen mit einem Hybridantrieb im Bergbau zu fördern. Ziel ist es Fahrzeuge zu schaffen, bei denen 60 bis 70 Prozent des Diesels durch Wasserstoff ersetzt werden. Eduardo Bitran, Vizepräsident der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Corfo, hat für Juni […]