Bayern zu Besuch im Inslaco

Hohen Besuch aus Bayern konnte der Rektor des Insalcos, Rudolf Schwinghammer, der übrigens selbst aus Bayern stammt, am Montag, den 8. April, begrüßen. Eine bayerische Wirtschaftsdelegation mit dem früheren bayerischen Finanzminister und CSU-Vorsitzenden Erwin Huber an der Spitze informierte sich aus erster Hand über das berufliche Auslandsschulwesen in Chile.

Im angeregten Informationsaustausch mit den Lehrkräften und Studenten des sowie drei Vertretern der Ausbildungsbetriebe konnten die Delegationsmitglieder überrascht feststellten, dass betriebliche Ausbildung nach dualem System auch außerhalb Deutschlands mit Erfolg praktiziert werden kann.

Insbesondere die Chance auch für deutsche Studenten, an einer Auslandsberufsschule einen anerkannten Ausbildungsberuf (mit zusätzlicher Sprachqualifikation) zu lernen – und das in nur zwei Jahren – fand das Interesse der Delegationsmitglieder.

Dass berufliche Ausbildung auch unter anderen als den in Deutschland üblichen Rahmenbedingungen erfolgreich angeboten werden kann, zeigt die inzwischen 35-jährige Erfolgsgeschichte von Insalco.

Überrascht nahmen die Delegationsmitglieder – darunter viele Unternehmer, die vorhaben sich mit ihrem Betrieb stärker in Chile zu engagieren – darüber hinaus zur Kenntnis, welches Engagement und welch hohe Motivation gerade auch die Studenten zeigten.

Insalco

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*