Schlagwort: Singkreis Chile

Nachwort zur letzten Deutschlandreise

Die Konzertreisen des Singkreises durch Deutschland und Österreich gehören seit 1953 zu unseren schönsten Erinnerungen. Wir nannten sie einmal «Märchenfahrten». Es war naheliegend, dass das junge Ehepaar Buff-Freytag jede sich bietende Möglichkeit nutzen würde, um die Verbindung zum Singkreis Chile nicht abreißen zu lassen, dem es doch «sein größtes Glück» […]

Heimkehr und «Kehr zurück!»

Nach seiner über alle Erwartungen erfolgreichen Tournee durch Westdeutschland traf das Gros des Singkreises am 1. Mai 1953 mit dem Transandino zu mitternächtlicher Stunde wieder in Santiago ein, nachdem er zuvor noch zwei Konzerte in Buenos Aires gegeben hatte und auch von Staatspräsident Juan Perón empfangen wurde. Trotz mitternächtlicher Stunde […]

Bremen soll chilenisch werden

Die beiden Hansestädte Bremen und Hamburg, die den krönenden Abschluss der Singkreisreise bildeten, waren noch einmal Höhepunkte der ganzen Fahrt. So berichteten die «Bremer Nachrichten» am 5. März 1953: Feuerwerk aus Südamerika – rassige Tänze des Deutsch-Chilenischen Singkreises – mit der alten Heimat im Herzen. In einen Hexenkessel südamerikanischen Temperaments […]

Kam von Herzen und ging zu Herzen

Nach acht Tagen Rheinlandfahrt von Konzert zu Konzert und Empfang zu Empfang, von Veranstaltung zu Veranstaltung erfolgte eine Verschnaufpause auf der herrlichen Jugendburg Stahleck hoch oben über dem Rhein. Leichte Ermüdung von dem vielen «Herzlich Willkommen» der temperamentvollen Rheinländer stellte sich ein: Die Schlösser-Stadt Velbert im Bergischen Land, das hart […]

Märchenfahrt zu den deutschen Vorfahren

Der Singkreis Chile unternahm 1953 unter der Gesamtleitung seines Dirigenten Artur Junge erstmalig eine Konzertreise in die Urheimat seiner Vorfahren. Die Begeisterung, mit der die «Botschafter der Völkerverständigung» in 33 Städten der Bundesrepublik aufgenommen wurden, übertraf alle Erwartungen und machte die Konzertreise durch die alte Heimat der Ahnen zu einem […]