17.7 C
Santiago
6.4 C
Berlin
sábado, 27. febrero 2021
Etiquetas Literatur

Tag: Literatur

Joël Dicker – Schweizer Autor im Dauerhöhenflug

Joel Dicker gilt aktuell als der erfolgreichste lebende Autor der Schweiz. Von Nicole Erler 1985...

Dr. Andrea Kottow – Professorin für Literatur

Zwischen zwei Kulturen – auf der Suche nach der eigenen Identität Von Stefanie Hornung

«Die Heimat mit anderen Augen sehen»

Die Autorin (ganz rechts mit Hut) beim Überqueren des Flusses Achibueno mit ihren Cousins bei einem der Ausflüge, die sie auch...

Welttag des Buches am 23. April

«Wir feiern das Lesen» Egal, ob ein spannender Krimi, romantischer Liebesroman oder ein Sachbuch –...

Literaturtipp «Früchte des Zorns» von John Steinbeck

Aktuelle Flüchtlingsströme in Richtung USA und Europa: John Steinbeck beschrieb in dem Klassiker «Früchte des Zorns» vor 80 Jahren, dass solche Schicksale auch innerhalb der eigenen Landesgrenzen möglich sind.

Georg-Büchner-Preis für schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss

Der Dramatiker und Essayist Lukas Bärfuss bekommt den renommiertesten deutschen Literaturpreis. Die Jury sieht in ihm einen herausragenden Erzähler und Dramatiker. Für den mehrfach ausgezeichneten Bärfuss ist die Entscheidung eine Überraschung - ein «Engelskuss».

Robinson Crusoe und das Archipel Juan Fernández

Vor 200 Jahren, am 25. April 1719, veröffentlichte Daniel Defoe (1660 – 1731) in London seinen «Robinson Crusoe», ein Abenteuerroman mit politischer und pädagogischer Botschaft, der zur klassischen Weltliteratur gehört. Doch was hat er mit Chile zu tun?

Sprünge ins Ungewisse

Der pensionierte deutsche Lehrer Manfred Sander hat im Februar dieses Jahres das autobiografische Buch «Sprünge ins Ungewisse – Aus enger DDR bis ins unendlich weite Chile» veröffentlicht.

«Chile in dem schönen Gewand»

Die Berichte des deutschen Zoologen, Botanikers und Geographen Eduard Friedrich Poeppig (1798 – 1868) gehören zu den literarisch bedeutendsten Reisebeschreibungen. Neben Kuba, USA, Peru und Brasilien reiste der Leipziger Amerikaforscher auch durch Chile. Seine Andenreise war äußerst abenteuerlich.

Chilenen – liebenswürdige Fatalisten

Wie sind sie nun, die Chilenen? Treffend und humorvoll porträtierte Isabel Allende 2003 ihre Landsleute in dem Buch «Mein erfundenes Land».
- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 150. Todestag von Heinrich Steinweg

Von Walter Krumbach Heinrich Steinwegs Motto lautete: «Das bestmögliche Klavier zu bauen». Steinway-Konzertflügel klingen edel,...

Chiles Berghütten mit Traumblick

«Refugios» des Deutschen Andenvereins  Von Nicole Erler Die Schönheit der Natur und in Chile der Anden...

Herbert Massmann – Physiker und Unternehmer

Wissenschaftler und Musiker aus Leidenschaft Von Hans-Joachim Krämer Der aus Temuco...

Erasmus+ Award 2020 an Partnerhochschule in Kärnten

Von Jochen Fritz Angelika Fraitzl und Carla Bustos, Direktorin der Escuela de Pedagogías en Inglés, präsentieren das chilenische...