«Zentraler Ort des kulturellen Austausches»

Es ist für mich eine besondere Freude, dem Deutschen Verein Valparaíso zum 175. Jubiläum zu gratulieren. Dieser Jahrestag ist ein Ereignis, auf das der Verein und alle Deutschen und Deutschstämmigen in Chile stolz sein können.

 

Die Geschichte der Stadt Valparaíso ist mit der Geschichte der deutschen Einwanderung in besonderer Weise verknüpft. Wie viele Deutsche haben hier ihren Weg in der neuen Heimat begonnen! Die deutschen Einwanderer haben die Entwicklung der Stadt in wesentlichen Punkten mitgestaltet und viele traditionelle deutsche Einrichtungen aus der Gründerzeit sind noch heute im alltäglichen Leben präsent. So zum Beispiel die deutsche Kirche Iglesia Luterana, die deutsche Feuerwehrkompanie, die Deutsche Schule und natürlich die älteste dieser deutschen Einrichtungen und zentraler Punkt des deutschen Lebens in der Stadt: der Deutsche Verein.

Der Deutsche Verein Valparaíso ist der älteste Deutsche Verein in Chile und einer der ältesten seiner Art weltweit. Eine solche Institution über diesen langen Zeitraum hinweg, unter verschiedensten politischen und gesellschaftlichen Bedingungen, fort zu führen und zu erhalten, erfordert aktives Engagement und Erneuerungsbereitschaft. Allen Mitgliedern, die in den vergangenen 175 Jahren durch ihr Wirken den Verein mit Leben erfüllt haben, gebührt für diese große Leistung Dank und Anerkennung. Sie haben damit fern der alten Heimat den in der Stadt lebenden Deutschen einen verlässlichen Haltepunkt gegeben sowie Möglichkeiten des Austauschs mit anderen Deutschen und zur Pflege der deutschen Kultur geschaffen.

175 Jahre – das ist eine lange Zeit, die auch am Deutschen Verein Valparaíso nicht spurlos vorüber gegangen ist. In seinem Gründungsprotokoll hatten sich die damaligen Väter des Vereins zum Ziel gesetzt «den sich hier aufhaltenden Deutschen und Deutschsprechenden einen (…) erheiternden geselligen Umgang(…) zu verschaffen». Der Verein wurde gegründet, damit die Deutschen und Deutschsprechenden auch im fernen Chile ihre deutschen Traditionen pflegen und gemeinsamen Interessen nachgehen können.

Es ist erfreulich, daß auch heute, 175 Jahre später, im Deutschen Verein weiterhin Deutsch gesprochen und sogar Deutsch gelernt wird. Der «Palacio Ross» ist aber auch offen für jedermann, der sich für Deutschland und deutsche Kultur interessiert oder auch einfach nur in der Gaststätte ein deutsches oder chilenisches Essen genießen möchte. Der Deutsche Verein – und das begrüße ich sehr – ist zu einem zentralen Ort des kulturellen Austausches unserer beider Völker geworden.

Ich hoffe, daß der Deutsche Verein Valparaíso im Sinne seiner Gründer noch viele Jahre lang Deutschen, Deutschsprechenden, kulturinteressierten Porteños und Besuchern der Stadt Valparaíso einen «erheiternden und geselligen Umgang» verschaffen möge und wünsche ihm als lebendigem Bestandteil des geselligen Lebens der traditionsreichen Stadt Valparaiso eine glückliche Zukunft.

 

Hans-Henning Blomeyer Bartenstein,

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*