PASCH-Koordinator besucht das LBI

Durch die Partnerschulinitiative der Bundesrepublik Deutschland kam Gerhard Salbeck 2008 nach Chile. Dort generierte er fünf sogenannte FIT-Schulen, chilenische staatliche und private Schulen, die Deutsch als Schulfach anbieten. Zwei ihrer Absolventen studieren derzeit am LBI. Gerhard Salbeck wurde 2011 durch die Goethe-Zentrale nach Peru versetzt. Er betreut von Lima aus seit dieser Zeit 18 FIT-Schulen in Peru, Bolivien, Ecuador, Kolumbien und Venezuela.

Derzeit hält sich Gerhard Salbeck im Rahmen des Goethe-Regionaltreffens in seiner alten Heimat auf und stattete dem LBI auch wieder einen Besuch ab.

Gerhard Salbeck und die LBI-Leitung, Tanja Olbrich und Alban Schraut, besprachen gemeinsame Projekte für das Schuljahr 2014. So sollen nicht nur Lehrkräfte seiner betreuten Schulen an LBI-Kursen teilnehmen und LBI-Dozenten in Lima Kurse anbieten; der PASCH-Koordinator intendiert, das durch den LBI-Arbeitskreis entwickelte Lehr-Lernwerk «BILI» für den bilingualen Spracherwerb an seinen Schulen einzusetzen.

Das Fernziel ist es, Schulabsolventen seiner FIT-Schulen als Stipendiaten am LBI als bilinguale Erzieherinnen und bilinguale Grundschullehrer auszubilden, damit sie in ihren Heimatländern sowohl den FIT-Schulen als auch den traditionellen deutschen Schulen als Lehrpersonal zu Verfügung stehen.

 

LBI

Fotolectura: Gerhard Salbeck (Goethe-Institut Lima), Tanja Olbrich (akademische Leitung am LBI) und Alban Schraut (LBI-Rektor)

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*