Erlöserkirche-Orgel wird vergrößert

Über 500 Pfeifen mussten zur Renovierung abmontiert werden.
Über 500 Pfeifen mussten zur Renovierung abmontiert werden.

Yves Koenig, Orgelbaumeister aus dem Elsass, machte es möglich: Er übergab dem Organisten der Erlösergemeinde Luis González 120 Pfeifen, die dieser umgehend für die Orgel der Santiaguiner Erlöserkirche bestimmte. Mit dieser Schenkung wird der Klang des wertvollen Walcker-Instruments um ein Vielfaches bereichert.

 

Carlos Lauterbach setzt die neuen Rohrflöten-Pfeifen auf ihrem Kegelladen ein.
Carlos Lauterbach setzt die neuen Rohrflöten-Pfeifen auf ihrem Kegelladen ein.

Von Walter Krumbach

Anfang Mai hatten der Orgelbauer Carlos Lauterbach und seine Mitarbeiter sämtliche Pfeifen entfernt und auf den Sitzbänken der Empore ausgebreitet, um den Einbau der zusätzlichen Klangkörper vornehmen zu können. Außerdem wurde die Elektronik erneuert. Ebenso wurden die Manuale (Tastaturen) «flexibilisiert», wie Lauterbach es formuliert, um «zahlreiche freie Klangkombinationen erzeugen zu können».

Diese gründliche Renovierung und Vergrößerung des Instruments wird es ermöglichen, das Repertoire zu erweitern. Luis González verweist auf die französischen Barockmeister, die nunmehr stilgetreu zum Erklingen gebracht werden können. Die Werke von Komponisten wie François Couperin, Louis Clérambault und Louis Marchand werden in der Lota-Kirche nun «wahrheitsgetreu» ertönen.

Ebenso wird das restliche Repertoire klanglich bereichert werden, was sich natürlich auch auf die Begleitung der Gottesdienste bezieht. Luis González fasst es in einem Satz zusammen: «Die Orgel wird an Farbenreichtum gewinnen».

Bei Erscheinen dieser Cóndor-Ausgabe müssten sämtliche Pfeifen bereits montiert sein. Danach beginnt die langwierigste Etappe der Renovierung: González muss das Instrument stimmen, wobei er jede Pfeife einzeln bearbeiten wird! Diese Tätigkeit wird mehrere Monate in Anspruch nehmen. Der Organist versichert jedoch, dass im Oktober, zum 500. Jubiläum der Reformation, die Walcker-Orgel in nie gehörter Klangpracht erklingen wird.         

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*