Deutsches Modewort «über» nimmt überhand

New York (IMH) – Dass die englische Sprache weltweit bereits zahlreiche deutsche Wörter wie Kindergarten, Rucksack, Zeitgeist, Angst, Poltergeist oder Abseilen (Name einer neuen Extremsportart) enthält, wissen viele. Dass die Zahl der Germanismen im Englischen aber momentan spürbar steigt und US-Amerikaner schon heiß über diese Zunahme diskutieren, ist wenig bekannt.

Nietzsche prägte den Begriff vom „Übermensch“

Besonders die weite Verbreitung eines Wortes scheint unsere amerikanischen Freunde sehr zu verblüffen: «über». Dieses neue Wörtchen wird im Sinne von «super» verwendet, und zwar immer öfter. Die American Dialect Society in Jacksonville (Illinois) wählte die deutsche Vokabel bereits zu einem der unnötigsten Wörter.

Wie das Wort in den USA aufgekommen ist, weiß keiner genau. Vielleicht ging es von den Deutschamerikanern aus. Mit über 50 Millionen Menschen sind die Deutschamerikaner die größte Bevölkerungsgruppe der USA (laut aktueller Volkszählung).

Welche Diskussionen über «über» entflammen, zeigt folgender Dialog in einem Internet-Forum:

 

Dialog-Teilnehmer 1: «I would love to know why everyone uses the word „Über“ now. I see it used for the most bizarre things that don’t even make sense. Maybe I missed the cool movie or game where it gets used and became the cool lingo of the month, and I don’t care, but… „Über“ is German for „Over“. Think about that before you use it at least. I saw someone post the term „Über-loser“ explain what the hell an ‚Over-Loser‘ is to me? Or „Über-job“, what is an over job? I hate buzzwords.“

 

Dialog-Teilnehmer 2: „Perhaps a Nietzsche influenced term. “Übermensch”
does imply „more human than human“.»

 

Dialog-Teilnehmer 3: «… Either way, the way “Über” is being used is a gross misuse of the word 75% of the time and it drives me nuts when people throw it on anything just to sound trendy and cool.»

 

Dialog-Teilnehmer 4: «It’s been used for awhile now. For the life of me I can’t remember where it started. I remember it being used to describe the new vampires in Blade 2: “Über-Vampires.“».

 

Bahnchef Grube drängt auf die Rückkehr zur deutschen Sprache

Deutsche Bahn schafft mit Verspätung überflüssige Anglizismen ab

 

Berlin (mts) – Viele Eisenbahnkunden haben sich immer wieder über die vielen überflüssigen englischen Begriffe wie «Service Point» oder «Counter» auf deutschen Bahnhöfen geärgert. Nun will die Deutsche Bahn AG ihre deutsche Muttersprache wieder besser pflegen und überflüssige Anglizismen weitgehend vermeiden. Um den Mitarbeitern bei der Übertragung unverständlicher englischer Begriffe in gutes Deutsch zu helfen, hat die Konzernführung einen kleinen Leitfaden mit Formulierungsvorschlägen herausgegeben.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*