Anzahl Sportler in allen Sparten angestiegen

Vorstandsvorsitzende Claudia Fehlandt: Der Club Manquehue setzt den Akzent auf eine energieeffiziente Ausrüstung
Vorstandsvorsitzende Claudia Fehlandt: Der Club Manquehue setzt den Akzent auf eine energieeffiziente Ausrüstung

180 neue Mitglieder meldeten sich im Club Manquehue bei der Sparte Schwimmen an, seitdem das neue Sportzentrum eingeweiht wurde. So vermeldete es voller Freude die Vorstandsvorsitzende Claudia Fehlandt während sie ihren Jahresbericht verlas.

Von Walter Krumbach

Überhaupt konnte sie während der diesjährigen Hauptversammlung am 20. August auf verschiedene positive Neuerungen verweisen. Diese bezogen sich auf sportliche und gesellschaftliche Tätigkeiten und Veranstaltungen, sowie auf die Errichtung von verschiedenen Bauwerken. Sie dankte der Verwaltung für die geleistete Arbeit während des komplexen Zeitabschnitts, in dem der Bau des Sportzentrums in Angriff genommen wurde.

Der heutige Stand verzeichnet um die 3.500 Sportler in den verschiedenen Sparten. Fehlandt hob hervor, dass so gut wie in allen Abteilungen die Anzahl Beteiligter angestiegen ist.

Die Präsidentin sprach ferner ihre Genugtuung darüber aus, dass vier Teilnehmer der diesjährigen Olympiade – Isidora Jiménez, Kristel Köbrich, Natalia Duco und Tomás González – mit dem Sportverein eng verbunden sind.

In diesem Jahr lag die Betonung der Vereinstätigkeit auf bestimmten gesellschaftlichen Ereignissen wie Ostern, Muttertag und dem laut der Vorsitzenden äußerst erfolgreichen Wintermarkt. Im laufenden Jahr werde zudem wieder das Oktoberfest gefeiert werden. Termin sei das erste Wochenende jenes Monats.

Außerdem habe der Vorstand der Qualität der Gastronomiedienstleistungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt, ließ Claudia Fehlandt verlauten. Eine Kommission des Vorstands arbeite mit der Restaurantverwaltung zusammen, was bereits eine Verbesserung des Services zur Folge gehabt hätte.  

Eine der wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft sei es, den Club energieeffizient auszurüsten sowie die heutige Infrastruktur gut zu warten und ständig zu verbessern.

Der Geschäftsleiter Carlos Magnere trug anschließend seinen Finanzbericht vor. Er konnte dabei hervorheben, dass trotz der durchgeführten Investitionen (Sportzentrum und Gesellschaftsräume) der Verein «mit bedeutenden Mitteln zählt».

Abschließend verkündete die Vorsitzende, dass drei Vorstandsmitglieder, die Herren Matthias Reinarz, Eduardo Schwaner und Martin Schäfer ihre erste Dreijahresperiode beendet hatten. Sie seien jedoch für eine zweite Periode verfügbar, fügte sie hinzu, worauf die Anwesenden mit einem herzhaften Applaus reagierten. 

 

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*