3940



Zusammenkunft der Familie Junge

Am 23. April fand in Santiago ein großes Treffen der Familie Junge statt. Es kamen mehr als 60 Nachkommen der Brüder Johann Hinrich und Christian Albertus Junge Behrmann zusammen, die in den Jahren 1851 und 1855 nach Santiago kamen. Zu dem Treffen waren auch Nachkommen von Gottfried Junge Prenzel eingeladen, der sich 1852 in Totoral am Lago Llanquihue ansiedelte. Sowohl die Nachkommen von Christian Albertus, als auch die von Gottfried Junge Prenzel schreiben ihren Nachnamen in der spanischen Form Yunge.



Aquarellausstellung im Gedenken an Hardy Wistuba

Am 6. Juni eröffnete der Deutsch-chilenische Bund eine Aquarell-Ausstellung des Hardy-Wistuba-Schülers Alberto Collados. Wie sein Meister bevorzugt Collados Landschaftsmotive der verschiedenen Regionen Chiles. Die Ausstellung steht unter dem Motto En la senda de Hardy Wistuba als Hommage an den unvergessenen Künstler.



Empfang in der Österreichischen Botschaft

Am 24. Mai gab das Botschafterehepaar Angerholzer in der österreichischen Residenz einer Delegation einen Empfang, die eigens nach Chile gereist war, um auf dem akademischen Bereich Kontakte zu knüpfen. Delegationsleiter Friedrich Faulhammer, Generalsekretär im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, gab in einer Ansprache seiner Zufriedenheit über die Ergebnisse der Dienstreise Ausdruck.



Mädchenschaft beging Jubiläum

Die Mädchenschaft Erika Michaelsen Koch feierte am 30. April ihr
42. Gründungsfest. Das Treffen fand in diesem Jahr in den Räumlichkeiten der Burschenschaft Andinia statt. Traditionell leitete ein Wiener Walzer den Empfang ein. Bei gehobener Stimmung feierte Jung und Alt bis in die frühen Morgenstunden hinein.



Jubiläumsball des Vereins der Österreicher in Chile

Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens lud der Verein der Österreicher in Chile kürzlich zu einem Jubiläumsball im Schweizer Club ein. Die knapp 100 Gäste erwartete ein Cocktail, Festessen mit österreichischen Spezialitäten, eine Tombola sowie Musik und beschwingter Tanz



Teatro del Lago leitet Ciclo de Qrquestas Internacionales ein

Bei ausverkauftem Saal und mit einem spektakulären Konzert der Bamberger Symphoniker leitete das Teatro del Lago am 7. Mai seinen Zyklus von Konzerten internationaler Orchester ein.
Unter der Leitung des Briten Jonathan Nott, der als herausragender Dirigent seiner Generation gilt, zählen die 1946 gegründeten Bamberger Symphoniker mit ihrer Virtuosität und Klangkultur nicht nur zu den angesehendsten Orchestern Deutschlands, sondern auch Europas.



Jahreshauptversammlung der Corporación Chileno-Alemana
de Beneficencia

Die Corporación Chileno-Alemana de Beneficencia empfing ihre Mitglieder am 3. Mai in der Deutschen Klinik Santiago zur Jahreshauptversammlung. Bei der Gelegenheit verlasen der Vorsitzende Dirk Leisewitz und der Geschäftsführer Jorge Lafrentz ihre Berichte. Außerdem wurde der Vorstand teilweise neu gewählt. Eine posthume Ehrung des kürzlich verstorbenen ehemaligen Vorsitzenden Edgar Köster bildete den Höhepunkt des Abends.



Jahreshauptversammlung im Manquehue

Am Samstag, dem 30. April fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Sociedad Anónima de Deportes Manquehue statt. Die Stimmung unter den Aktionären war denkbar gut, da der Hauptbericht detailliert auf den sogenannten Meisterplan einging, demzufolge in den kommenden Jahren großzügige Mittel zur Modernisierung des Clubs investiert werden sollen.



Österreichische Diplomatin Benita Ferrero-Waldner in Chile

Auf einer Konferenz in Santiago wählten 60 teilnehmende Staatsvertreter aus der Europäischen Union sowie Lateinamerika und der Karibik die Diplomatin Benita Ferrero-Waldner als Präsidentin der neu zu schaffenden EU-Lateinamerika-Stiftung (siehe Artikel in dieser Ausgabe). Der österreichische Botschafter Wolfgang Angerholzer empfing die Politikerin zu diesem freudigen Anlass.



61. Mitgliederversammlung der Camchal

Auf ihrer 61. Hauptversammlung Ende Mai hielt der Wirtschaftsexperte und Berater des Instituto Libertad y Desarollo, Hernán Büchi, einen Vortrag über die Entwicklung der wirtschaftlichen Situation Chiles und Südamerikas. Gleichzeitig legte die Kammer Rechenschaft über das vergangene Geschäftsjahr ab und verlieh den Preis für Innovation und Technische Entwicklung an das Unternehmen TecnoComposite sowie den Preis für Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung als Mitglied des Jahres ging an Christoph Schiess.



Frühschoppen in der Deutschen Schule Santiago

Am Samstag, den 9. April, stieg auf dem Hof der Deutschen Schule Santiago der diesjährige Frühschoppen. Ehemalige Schüler, die in den vergangenen 70 (!) Jahren die DSS besucht haben, trafen sich zum gemütlichen Plauderstündchen bei Bratwurst, Sauerkraut und kühlem Bier. In diesem Jahr hatten sie außerdem Gelegenheit, an einer fachmänisch geleiteten Bierprobe teilzunehmen.



Märchenkreis im DCB

Der Deutsch-Chilenische Bund hat in Zusammenarbeit mit dem LBI am 9. April erneut mit dem Märchenkreis begonnen. In gemütlicher Runde erzählen Omis Kindern im Vorschulalter Märchen in deutscher Sprache. So wird zum einen die Pflege der deutschen Sprache gefördert und zum anderen haben die Kinder Gelegenheit, bei Spiel, Gesang und Tanz einen amüsanten Vormittag zu verbringen.



Chilenische Gesangwettbewerbsteilnehmer vorgestellt

Im September wird die diesjährige Endrunde des Gesangwettbewerbs Competizione dell’opera im Moskauer Bolschi-Theater ausgetragen werden. Der 1996 in Dresden von Hans Joachim Frey, dem damaligen künstlerischen Betriebsdirektor und Operndirektor der Semperoper ins Leben gerufene Wettbewerb, genießt heute weltweites Prestige.



Erster Schultag, Deutsche Schule Santiago

Für alle drei Abteilungen der Deutschen Schule Santiago war Anfang März Schulbeginn. Hieß es für die Kleinsten zum ersten Mal die Schultüte in Empfang zu nehmen – ein prägendes Ereignis – feierten die Größeren das Wiedersehen mit ihren Schulkameraden und Freunden. Eines ist klar: Für alle ist der erste Schultag ein Ereignis!

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*