7.5 C
Santiago
16.3 C
Berlin
domingo, 19. mayo 2024
Inicio Magazin Herbert Siebert und Marianne Nissen feiern Goldene Hochzeit

Herbert Siebert und Marianne Nissen feiern Goldene Hochzeit

50 gemeinsame Ehejahre – allen Grund zum Feiern! Herbert Siebert Werner und Marianne Nissen Mutzenbecher gaben am 24. März mit ihren drei Töchtern, sechs Enkeln, weiteren Familienmitgliedern und Freunden ein großes Fest im Park in Panguipulli. Beide schauen dankbar auf ihren gemeinsamen Lebensweg zurück.

Marianne und Herbert lernten sich 1969 in Valdivia kennen, genauer gesagt im Sportverein Phoenix. Marianne betrieb Leichtathletik und Herbert war Ruderer. Die Valdivianerin verbrachte ihre letzten Jahre an der Deutschen Schule Carl Anwandter, während Herbert, der aus Corte Alto kam, Forsttechnik an der Universidad Austral de Chile studierte.

Im März 1974, nachdem Herbert sein Studium abgeschlossen hatte, heirateten sie. Herbert hatte ein Stipendium erhalten und beide zogen für anderthalb Jahre nach Deutschland. Dort spezialisierte er sich auf die industrielle Herstellung von Holzprodukten. Marianne arbeitete in dieser Zeit in Kindergärten und sammelte berufliche Erfahrungen, die ihr später in Chile zugute kommen sollten.

Nach der Rückkehr des Ehepaars machte Marianne an der Universidad Austral einen Abschluss zur Erzieherin und begann, im Kindergarten der Deutschen Schule zu arbeiten. Herbert arbeitete drei Jahre bei Masisa und drei Jahre als Geschäftsführer von Forestal Tornagaleones. Später machte sich der Forstwirt als Unternehmensberater selbstständig und beriet private Waldbesitzer. 

Anfang 1977 baute das Ehepaar sein Haus auf der Isla Teja, das für die nächsten 40 Jahre das Zuhause der Familie sein sollte. Die drei Töchter Evi, Brigitte und Anne kamen in den 1980er Jahren zur Welt. Alle drei verbrachten ihre Schulzeit an der Carlos-Anwandter-Schule und studierten. Die Psychologin (Universidad de los Andes) Evi lebt in Frutillar, Brigitte, Kinesiologin und Osteopathin (Universidad Católica de Valparaíso), in Valdivia und Anne, die Phytopathologie am Instituto Carlos Casanueva studierte, in Puerto Varas. Zur Freude der Großeltern hat jede von ihnen für Zuwachs in der Familie gesorgt: Evi und Leo mit Eva (13), Teo (10) und Olimpia (8); Brigitte und Juan mit José Pedro (3) und Lucía (2) und Anne und Alberto mit Bruno (8/9).

Das Ehepaar feierte seine Goldene Hochzeit an dem sonnigen Sonntag 24. März mit Familie und Freunden im Park in Panguipulli. Pastor Eduardo Silva sorgte für eine schlichte und bewegende Zeremonie, in der das Paar sein Eheversprechen erneuerte. 

Für das leibliche Wohl gab es Lammkoteletts aus Feuerland, erfrischendes Craft-Bier, Chicha de manzana und lokales Quellwasser. Nach dem Brauch der Vorfahren und dank der Backfreude und der «Konditorkultur» der eingeladenen Damen standen zur Once viele exquisite Kuchen und Torten auf dem Buffet. 

Das Fest war ein wichtiger Meilenstein für Marianne und Herbert: «Daran werden wir uns immer gerne zurückerinnern, dank Gott, San Isidro und allen, die uns begleitet haben.»

Quelle und Fotos: Herbert Siebert und Marianne Nissen

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Wiedersehen mit deutscher Gastfamilie nach 30 Jahren 

«Der Austausch verändert das Leben» Paula Laupheimer verbrachte ihren Schüleraustausch 1994 bei einer deutschen...

Symposium im Heidelberg Center

«Breaking Borders with Molecular Systems Engineering» Das wissenschaftliche Symposium «From the Neckar Valley to the Cordillera de los Andes:...

Porträt – Dr. Carlos Günther

Tierarzt Wechsel und Wandel als Wegweiser Seinen Tierarztberuf übte Dr. Carlos...

200 Jahre Beethovens Neunte

Vom Avantgarde-Werk zur Allzweck-Sinfonie Die Statue des Komponisten der Wiener Klassik in Bonn: Nicht nur Beethoven auch seine...