21 C
Santiago
2.1 C
Berlin
jueves, 18. abril 2024
Inicio Gemeinschaft 73. Jahreshauptversammlung der AHK Chile

73. Jahreshauptversammlung der AHK Chile

Jahresbilanz und neuer Vorstand

Kammerpräsident Victor Ide, Botschafterin Irmgard Maria Fellner, Bürgermeisterin Evelyn Matthei, Hauptgeschäftsführerin der AHK Chile Cornelia Sonnenberg und Erster Vizepräsident Felipe Schneider

Nicht nur die Ergebnisse des Berichtsjahres 2022/2023 wurden am 29. Juni auf der Jahreshauptversammlung der Auslandshandelskammer (AHK) Chile vorgestellt, auch die zukünftigen Herausforderungen und die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen beiden Nationen standen im Fokus. An dem Treffen in der Aula Magna der Universidad del Desarrollo nahmen mehr als 200 Kammermitglieder teil. Als Gäste wurden die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Chile, Irmgard Maria Fellner, und die Bürgermeisterin der Gemeinde Providencia, Evelyn Matthei, begrüβt. 

Victor Ide, Präsident der AHK Chile, betonte, dass die Kammer sich der Herausforderungen und Chancen bewusst ist, denen sich die Unternehmen sowohl national als auch weltweit gegenübersehen. «In diesem Sinne ist Chile nach wie vor ein Land, das viele Möglichkeiten bietet, das sich jedoch sowohl globalen als auch lokalen Situationen stellen muss, die zweifelsohne Widerstandsfähigkeit, Zusammenarbeit und Innovation erfordern.» Nach seinen Worten ist die AHK Chile nicht nur ein lokaler Zusammenschluss oder Vertreter der Interessen der deutschen Wirtschaft in Chile, sondern ein großes Kooperationsnetzwerk. Deshalb sei es besonders wichtig, die besten Geschäftspraktiken zwischen beiden Ländern auszutauschen und alle verfügbaren deutschen Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um zur Verbesserung des Umfelds der Mitgliedsunternehmen und -institutionen, aber vor allem der Menschen, die mit diesen in Verbindung stehen oder von ihnen abhängen, beizutragen. «Dies ist von entscheidender Bedeutung, denn wir wissen, dass wir den technologischen, ökologischen und integrativen Wandel Chiles in den kommenden Jahrzehnten noch stärker als bisher vorantreiben müssen», so Ide.

Auch die deutsche Botschafterin Irmgard Maria Fellner betonte diesen Punkt und die veränderte Sichtweise Deutschlands und seiner Nachbarländer. «Der intensive Blick nach Osten, an den Deutschland und Europa gewöhnt waren, hat eine politische Korrektur erfahren. Wir schauen wieder nach Westen und in den Süden, insbesondere nach Lateinamerika, und Chile ist auf dem europäischen Radar. Wir arbeiten gemeinsam mit der AHK daran, dass unsere chilenischen Partner uns ebenso auf ihrem Radar haben.» Sie bekräftigte auch die Bedeutung der Kammer: «Die AHK Chile ist mit ihrem Kompetenzzentrum für Bergbau und ihrem Projektbereich Energie und Nachhaltigkeit gut aufgestellt. Deutschland ist an einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe interessiert. Wir wollen einen stärkeren Beitrag zu einer nachhaltigen Modernisierung der chilenischen Wirtschaft leisten, zum Beispiel durch eine stärkere vertikale Integration bei der Positionierung der Rohstoffe im Land.»

Als Gastrednerin sprach Bürgermeisterin Evelyn Matthei über die Vorteile der öffentlich-privaten Zusammenarbeit auf der Ebene der Kommunalverwaltung. 

Als Präsident der AHK Chile wiedergewählt: Victor Ide
Erster Vizepräsident: Felipe Schneider
Zweiter Vizepräsident: Ludwig Hecker
Schatzmeisterin: Inés Ostenrieder

Der neue Vorstand 2023/2024

Neben der Jahresbilanz und den Finanzergebnissen wurde auch die neue Zusammensetzung des Vorstands der AHK Chile für den Zeitraum 2023/2024 bekannt gegeben, der sich in alphabetischer Reihenfolge wie folgt zusammensetzt:

Enrique Celedón, Gründungspartner Locke Spa und CEO GKD LatAm S.A.

Daniel Contesse, Vizerektor für Innovation und Entwicklung an der Universidad del Desarrollo

Sergio Eguiguren, Partner bei Barros & Errázuriz Abogados

Eduardo Gorchs, CEO Siemens South America 

Eduardo Hardessen, CEO Ultramar Airline Services & Logistics Ltda. und Country Manager von Lufthansa German Airlines-Swiss International Airlines in Chile

Ludwig Hecker, CEO Ferrostaal Chile

María de los Ángeles Hernández, CEO Vitalsec SpA 

Victor Ide, CEO Grupo Emasa 

Lutz Kindermann, Managing Director WPD Chile

Mayra Kohler, Leiterin öffentliche Angelegenheiten und Nachhaltigkeit, Sky Airline

Patricia López, Leiterin Infraestruktur CAP S.A.

Inés Ostenrieder, Corporate Manager of Administration and Finance bei Cencosud S.A.

Ekaterina Podnebesnova, Managing Director Argentinien, Chile, Uruguay bei Siemens Healthineers

Felipe Schneider, CEO BASF Chile S.A.

Eduardo Valente, Lead Partner of Consulting, Energy and Mining und Mitglied des Executive Committee von EY Chile

Cristóbal Vergara, CEO SAP Chile

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Porträt – Maximilian Vorwerk von Maltzahn

Geschäftsinhaber und Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens Vorwerk «Das Leben ist schöner mit Familie»

100 Jahre Chilehaus in Hamburg

Das Kontorhaus mit dem Kondor Das chilenische Wappen über einem der Eingänge foto: Archiv Die Galionsfigur...

Irmelin Slomans Fund 

Ein historischer Schatz aus der Salpeterzeit Irmelin Sloman, Urenkelin von Henry B. Sloman, sichtet das historische Material aus...

Volleyball-Mannschaften der DS Santiago für Weltmeisterschaft in Serbien qualifiziert

«Hartes Training zahlt sich aus» Die Jungenmannschaft vor dem Start nach Serbien Wenn vom 19....