30.6 C
Santiago
2.1 C
Berlin
miércoles, 7. diciembre 2022
Inicio Nachrichten Gründung von Deutsch-Chilenischem Wirtschaftsrat beschlossen

Gründung von Deutsch-Chilenischem Wirtschaftsrat beschlossen

Die chilenische Botschafterin Magdalena Atria in Deutschland (von links), Peter Tschentscher (Bürgermeister Hamburgs), Oscar Hasbún (CSAV/SOFOFA), Tim Holt (Siemens Energy/LADW), Wolfgang Niedermark (BDI) und Cornelia Sonnenberg (AHK Chile)

Ein weiterer Meilenstein für die Zusammenarbeit zwischen Chile und Deutschland: Die Sociedad de Fomento Fabril, der chilenische Industrieverband Sofofa, und der Bundesverband der Deutschen Industrie, der BDI, unterzeichneten mit der Auslandshandelskammer Chile als Kooperationspartner am 9. November in Hamburg das Memorandum of Understanding, um einen Deutsch-Chilenischen Wirtschaftsrats zu gründen.

Die Sofofa möchte gemeinsam mit ihrem deutschen Pendant, dem BDI, durch den Deutsch-Chilenischen Wirtschaftsrat vor allem Investitionen in Schlüsselsektoren für die Wirtschaft wie erneuerbare Energien, grüner Wasserstoff, die chemische Industrie,
Agrar- und Ernährungswirtschaft, Transport und Logistik, Bergbau und Industrie 4.0 fördern. 

Die Vertreter der Sofofa, des BDI und der Auslandshandelskammer Chile unterschrieben am 9. November im Kaisersaal des Hamburger Rathauses das Abkommen im Beisein des Hamburger Bürgermeisters Peter Tschentscher und einer 30-köpfigen Unternehmerdelegation der Sofofa. Für Sofofa unterzeichnete das MoU Oscar Hasbún, CEO der Reederei Compañia Sud Americana de Vapores, der den Vorsitz des Wirtschaftsrats für die chilenische Seite übernehmen wird. Tim Holt, Vorstandsmitglied der Siemens Energy AG, wird den Vorsitz des Wirtschaftsrats für die deutsche Seite übernehmen.

«Mit dem neuen Wirtschaftsrat wollen wir die Chance nutzen, um die Zusammenarbeit mit Chile zu stärken und auf neue Kooperationsbereiche auszuweiten», erklärte Tim Holt. Das Mitglied des Lateinamerika-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (LADW) in Berlin war per Video im Hamburger Rathaus live dazugeschaltet. «Das Momentum dafür ist da. Wir brauchen uns nur die aktuellen Herausforderungen in Europa anzusehen, wie Energie- und Rohstoffversorgung oder Diversifizierungsdruck, und sie mit den Potenzialen in Chile und Lateinamerika abzugleichen», erklärte Holt. «Die Chancen für die Kooperation von chilenischen und deutschen Unternehmen sind groß», unterstrich er. Das gelte besonders in den Bereichen erneuerbare Energien und grüner Wasserstoff, Nachhaltigkeit, Logistik und Rohstoffe – Chile und Deutschland könnten hier gemeinsam noch Vieles bewegen. 

PREMIACIÓN DCB

Der Deutsch – Chilenische Bund zeichnete am 12. November wieder vier verdienstvolle Persönlichkeiten der deutsch-chilenischen Gemeinschaft mit einer Medaille aus. Die Preisträger und ihre Laudatoren: Dietrich Angerstein (von links), der die Laudatio auf den posthum geehrten Frank Wenderoth (Carl-Anwandter-Medaille) hielt, Manfred Bräuchle für Christiane Siemens (Arturo-Junge-Medaille), René Focke (Philippi-Preis), Walter Krumbach (Vicente-Pérez-Rosales-Medaille), Carmen Runge (Schwester von Frank Wenderoth), Carlos Eggers für Walter Krumbach und Ralph Delaval auf René Focke.

Cornelia Sonnenberg, Hauptgeschäftsführerin der Auslandshandelskammer Chile, unterschrieb ebenfalls die Absichtserklärung und erklärte: «Es ist eine große Freude für die AHK Chile, ein Kooperationspartner bei dieser Vereinbarung zwischen dem BDI und der Sofofa zu sein. Es ist auch eine Krönung unserer vielen Bemühungen und Projekte, die wir in den vergangenen über 25 Jahren unternommen haben, seit der frühere Präsident der Sofofa Bruno Philipi und unser früherer Präsident Ludwig Georg Braun eine erste Absichtserklärung einer Kooperationsvereinbarung auf dem Gebiet der Berufsausbildung geschlossen haben. Seitdem haben wir die Kooperation mit der Sofofa und dem BDI auf die Gebiete der Innovation, des technischen Transfers und der regionalen Kooperation ausgeweitet, um die Nachhaltigkeit weltweit zu stärken.» 

Quellen: Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, AHK Chile, Senatskanzlei Hamburg, www.sofofa.cl

Foto: Senatskanzlei Hamburg

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Porträt  Andrea Stürmer

Gründerin des Unternehmens Hokka Autoreifen für Design-Hocker recycelt Foto: privat Der Leistungssport...

115 Jahre DS Punta Arenas

Schulleiterin Carolina Calderón Am 9. November feierte die Deutsche Schule Punta Arenas ihr 115-jähriges Bestehen. An der morgendlichen...

Interview mit Walton Ojeda, Geschäftsführer von Rodenstock Chile

Produktions-Hub für den lateinamerikanischen Markt Spezialausgabe - AVANCES ÓPTICOS Walton Ojeda,...

Spezialausgabe AVANCES ÓPTICOS – Optik-Experten in Chile – Weniger digitaler Sehstress durch beschichtete Brillen

Christian Dressel und Andrea Couso leiten die Óptica Alemana. Der Optikbetrieb wurde vor 59 Jahren in Puerto Montt gegründet. 1975 kam...