10.7 C
Santiago
12.1 C
Berlin
miércoles, 28. septiembre 2022
Inicio Kultur Neues auf dem Plattenmarkt - Juni 2022

Neues auf dem Plattenmarkt – Juni 2022

Empfehlenswerte Klassikeinspielungen – Juni 2022

Jacqueline du Pré: Sämtliche Warner-Aufnahmen

Jacqueline du Pré (Cello) u. a. Solisten, verschiedene Orchester und Dirigenten

Warner Classics, 23 CDs 

Erscheint am 3. Juni 2022.

Jacqueline du Pré (1945-1987) war eine der größten Cellistinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Lehrer William Pleeth attestierte ihrem Spiel «eine perfekte Balance zwischen Jugend und Reife». Die einem Remastering unterzogene Sammlung enthält zudem das bisher unveröffentlichte Klarinettentrio von Johannes Brahms, das du Pré zusammen mit Gervase de Peyer (Klarinette) und Daniel Barenboim (Klavier) 1968 in den Abbey Road Studios aufnahm. 

Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten

Nigel Kennedy (Violine), English Chamber Orchestra

Warner Classics, 1 CD 

Erscheint am 10. Juni 2022.

Die 1989 zum ersten Mal veröffentlichte CD verkaufte sich wie ein Popmusik-Produkt. Über drei Millionen Exemplare gingen weltweit über die Ladentische. Der hochvirtuose Nigel Kennedy, Enfant terrible und Querkopf der klassischen Musikszene, begeisterte mit seiner originellen Lesart Musikfreunde weit über die Grenzen des Barockzeitalters hinaus.

Baroque in Blue

Eckart Runge (Cello) und Jacques Ammon (Klavier)

Berlin Classics, 1 CD

Erscheint am 10. Juni 2022

Das Duo Runge-Ammon pflegt seit einem Vierteljahrhundert ein denkbar breitgefächertes Repertoire. Die neue Platte zelebriert nicht nur Barockwerke von Bach, Händel und Vivaldi, sondern auch Jazzklänge von Gershwin, Chick Corea und Miles Davis.

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 in D-Dur, KV 504, «Prager»; Jan Václav Voříšek: Sinfonie in D-Dur

Gewandhausorchester Leipzig/Herbert Blomstedt

Accentus Music, 1 CD 

Erscheint am 17.Juni 2022.

Mozart hob seine 38. Sinfonie mit großem Erfolg in Prag aus der Taufe; der Tscheche Voříšek, der in Wien tätig war, erlebte nie eine Aufführung seines Werks. Beide Stücke wurden 2020 während eines Konzerts im Leipziger Gewandhaus mitgeschnitten.    

Wolfgang Amadeus Mozart: «Don Giovanni»

Samuel Ramey (Bass), Anna Tomowa-Sintow (Sopran), Gösta Winberg (Tenor), Julia Varady (Sopran), Ferruccio Furlanetto (Bass), Kathleen Battle (Sopran), Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker/Herbert von Karajan

C Major, 1 Blu-Ray-Disc

Erscheint am 24. Juni 2022.

Fernsehmitschnitt einer Aufführung der Salzburger Festspiele 1987 mit traumhafter Besetzung und Inszenierung von Michael Hampe. Achtung: Kein hochauflösendes Fernsehbild!

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Porträt – Paulina Mühle-Wiehoff Daie – Violoncellistin aus Leidenschaft

«Es ist einfach so gekommen» Das Violoncello, kurz Cello, ist ein aus verschiedenen Holzarten...

Mythen um den Gerstensaft

Von Christoph Flaskamp Foto: Teo Musso/Baladin Wenn nach der pandemiebedingten Pause die Oktoberfest-Fans sowohl in...

Konzert der Acchal  – «Canto Por la Paz»

Von Jaime Pozo Der Chor Frohsinn beim Konzert am 28.August Die Agrupación Coral Chileno-Alemana (Acchal)...