17.8 C
Santiago
17.4 C
Berlin
viernes, 20. mayo 2022
Inicio Gemeinschaft Viele «Jungvögel» aktiv beim Deutschen Ausflugverein Valparaíso

Viele «Jungvögel» aktiv beim Deutschen Ausflugverein Valparaíso

Ob für kleine oder große Mitglieder: Beim Deutschen Ausflugverein Valparaíso ist die Saison der Wandertouren. Auf der Kletterwand kann ab September wieder geübt werden.

Von Sabine Sauer

Luftaufnahme der Weihnachtsfeier im Gelände der Hütte vom Deutschen Ausflugverein Valparaíso in Granizo

Ausflugverein, was bedeutet das eigentlich? Vor 400 Jahren meinte man mit «Ausflug» den ersten Flug der Jungvögel und Bienen im Frühling; später wurde es Mode, am Wochenende den Städten zu entfliehen hinaus in die Natur und auf die Berge. 

Gerade jetzt am Jahresende und nach allen Prüfungen in den Unis und Schulen sind «unsere Jungvögel» nicht mehr zu halten. Fast täglich kommen Bilder übers Handy von den Wanderungen der jungen Mitglieder. Auch die Kleinen wollen nicht zurückbleiben. In der Deutschen Schule Valparaíso gibt es schon eine begeisterte Gruppe von Kindern, die mit ihren Eltern regelmäßig «ausfliegen». Beliebte Ausflugsziele seit Juni waren Vizcachas, Agua del Manzano und Cristalera; im September fand ein wunderschöner Tagesausflug nach Los Molles in den Bioparque Puquén statt, wo Jung und Alt einen herrlichen Tag  erlebten.

Ebenso halten die Älteren wacker Schritt. Vor kurzem bestieg eine Gruppe erfahrener Wanderer den Nido de Cóndor bei Río Blanco.  Intensiv wird auch die Kletterwand in Valparaíso genutzt, im Juli mit einem Einführungskurs für Kinder. Nach den Renovierungsarbeiten im Sommer soll sie ab Herbst wieder zur Verfügung stehen.

Bei der Weihnachtsfeier am 12. Dezember in Granizo wurden nach dem Mittagessen die Palmen eingeweiht. Raúl Arayas Palme war die erste, als sie vor gut 30 Jahre gepflanzt wurde, und ist jetzt fast einen Meter hoch. Die drei neuen Palmen sind den anderen verstorbenen Bergsteigern gewidmet: Hartmut Schmidt, Ulrich Lorber und Karl Heinz Winter. Die Angehörigen waren dazu eingeladen. Jeder erzählte aus dem Leben seiner Verwandten, es gab rührende, persönliche Erlebnisberichte. 

Anschließend Weihnachtsmusik, zwei Gitarren bereicherten die Akkordeonmusikanten Copihue. Alle sangen gerne und laut mit; Colemono mit Stollen und Kuchen gab es ebenfalls. Geschenke jeder Art hatten sich angesammelt, sie wurden am Ende verlost. Die Feier zog sich bis in den Abend hinein: ein gelungenes, fröhliches Fest..

Information über die nächsten Ausflüge auf der Internetseite: www.dav-valparaiso.cl 

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Der Anfang lag am Ende der Welt

Seit sechs Monaten gibt es in Valparaíso einen Geheimtipp: das Boutiquehotel Ayca La Flora unter deutscher Leitung. Der Cóndor sprach mit Anne...

Zum 900. Geburtstag von Eleonore von Aquitanien 

Königin auf zwei Thronen Sie war die mächtigste Frau Europas im 12. Jahrhundert. Als Herzogin von Aquitanien, deren Besitz...

Paul Klee – Maler und Grafiker der Moderne

«Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen» Paul Klee ist ein deutscher Maler sowie Grafiker und gehörte zu...

Recuradro Paul Klee im Centro Cultural La Moneda

Eine Ausstellung auf Augenhöhe Im Centro Cultural La Moneda kann bis zum 31. Juli eine Ausstellung der Werke von...