19.8 C
Santiago
3.8 C
Berlin
jueves, 27. enero 2022
Inicio Gemeinschaft Deutsche Sprache Deutschunterricht in La Serena

Deutschunterricht in La Serena

«Kurse und Kultur im Fokus»

Auch online ist das Interesse weiterhin groß, Deutsch zu lernen – stellten die Leiter des Chilenisch-Deutschen Kulturinstitut La Serena – Coquimbo fest. Abends ist das Angebot für Berufstätige, bei den Sommerintensivkursen kommen viele, die einmal nach Deutschland reisen wollen.

Seit 2010 leitet die Deutschlehrerin Anna Mlynarska zusammen mit Dietmut Graeff, der derzeitigen Vorsitzenden des Kulturinstituts, die Deutschkurse. Unterrichtet wird im Semesterturnus nach dem Standard des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. 

Die Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse laufen am Abend, meistens zwischen 18 und 20 Uhr in kleinen Gruppen mit maximal zehn Schülern vor allem für Berufstätige – zurzeit alle online. Außerdem stehen Sommerintensivkurse auf dem Programm, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Es wird von Studenten, Schülern oder Berufstätigen besucht, wie die Deutschlehrerin berichtet: «Alter und beruflicher Hintergrund unserer Kursteilnehmer sind sehr unterschiedlich. Das ist wirklich spannend, und stellt für die Gruppenmitglieder eine interessante Möglichkeit dar, einmal mit ganz anderen Menschen zusammenzukommen – mit dem gemeinsamen gesteckten Ziel, Deutsch zu lernen.»

Anna Mlynarska unterstreicht: «Kurse und Kultur stehen bei uns im Fokus.» Vor der Pandemie organisierte das Institut Filmvorführungen, Vorträge, Ausstellungen, Konzerte und nicht zuletzt gemeinsame Feiern zum 3. Oktober oder zu Weihnachten, Außerdem nahm das Institut an lokalen Festen wie der «Verbena» einem Straßenfest anlässlich des Stadtjubiläums teil, wo es die ansässigen Deutschen vertrat. Präsenzveranstaltungen können zurzeit nicht stattfinden, doch deutsche Literatur sind in den Online-Kursen weiterhin Thema.

Auch der in der Vergangenheit angebotene Lesekurs, in dem sich die Schüler mit einer Spezialausgabe von Goethes Faust beschäftigt haben, kam gut an. An die Neuauflage eines ähnlichen Kursformats wird gedacht.

Die Motivation der Teilnehmer sei groß, kommentiert Anna Mlynarska. Viele haben Zukunftspläne, nach Deutschland zu reisen – sei es wegen eines Studiums, einer Arbeit oder aus familiären Gründen.

Mit seinem Angebot versuche das Institut auf die Bedürfnisse aller Teilnehmer einzugehen. Die Kurse im Onlinemodus seien gut angenommen worden. Seit dem Jahr 2019 fanden sieben Deutschkurse mit insgesamt über 80 Teilnehmern statt. 

Seit mittlerweile zehn Jahren besteht außerdem eine Kooperation mit dem Goethe-Institut. Als Prüfungspartner kann das chilenisch-deutsche Kulturinstitut La Serena-Coquimbo daher auch Goethe-Prüfungen abnehmen. 

Bis zur Pandemie fand der Deutschunterricht in der Inge-
nieursfakultät der Universidad La Serena statt. Solange diese wegen der Pandemie geschlossen ist, wird der Unterricht weiterhin per Video angeboten..

Weitere Informationen: 

  • www.ichal-laserena.org
  • Instagram: chilenoaleman_laserenacoquimbo
  • Facebook: Instituto Chileno Alemán de Cultura La Serena
  • E-Mail: aleman.userena@gmail.com

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Nutzen und Bedrohung durch eingeschleppte Pflanzenarten

Nicht nur Goldschätze brachte Christoph Columbus vor 540 Jahren aus Amerika mit: Auch Pflanzen, die bis heute für einen abwechslungsreichen Speiseplan mit...

80 Jahre Wannseekonferenz

Die Maschinisten des Völkermords El 20 de enero de 1942, una reunión de altos representantes del régimen nazi debatió...

Der Erste Weltkrieg und die europäischen Gemeinschaften in Chile

Zwischen Vaterlandsliebe und Existenzsicherung Juan Luis Carrellán promovierte im Fach Geschichte und ist derzeit Professor an der Universität...

Neuer Film von Pablo Larrain

Royale Tragödie «Spencer»  Das Drama von Pablo Larrain dreht sich um drei schicksalhafte Tage im Jahr 1991. Beim Weihnachtsfest...