17.1 C
Santiago
5.4 C
Berlin
lunes, 25. octubre 2021
Inicio Gemeinschaft Die ersten Kirchen der deutschen Einwanderer (Teil 2)

Die ersten Kirchen der deutschen Einwanderer (Teil 2)

Bernhard Philippi hatte die chilenische Regierung von seinem Projekt überzeugt, Deutsche zur Erschließung des Südens Chiles anzuwerben. Es gelang ihm aber nicht die bevorzugten Katholiken zu überreden. Als dann die deutschen Protestanten in dem katholischen Land ankamen, war es daher für sie besonders wichtig, ihre eigenen Gemeinden zu gründen, um ihre Religion weiter ausüben zu können. 1868 begann der Bau der ersten Kirchen in Osorno und Puerto Montt (Cóndor 24. September). Die Kirchengebäude sind schlicht und aus dem Holz der Region. Einige stehen heute unter Denkmalschutz («Monumentos Nacionales»).

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

60 Jahre Verein der Österreicher in Chile

Vom sozialen Engagement zum Erleben eines Stück Heimat Von Ulrike Dabsch, Paula Jezierski und Herbert Poppen 

Zu Anton Bruckners 125. Todestag

Glänzender Organist, formvollendeter Sinfoniker   La obra de Anton Bruckner está marcada por su religiosidad. Aunque sus magníficas sinfonías deben...

Stefan Vavrik – österreichischer Botschafter in Chile

Der Weltbürger Stefan Vavrik Seit September 2020 ist Stephan Vavrik österreichischer Botschafter in Chile. Auf...

Urteile im Nürnberger Prozess vor 75 Jahren

En los juicios de Núremberg, el 1 de octubre de 1946, políticos y militares fueron declarados personalmente culpables por primera vez en...