17 C
Santiago
20.9 C
Berlin
jueves, 19. mayo 2022
Inicio Gemeinschaft Die ersten Kirchen der deutschen Einwanderer (Teil 2)

Die ersten Kirchen der deutschen Einwanderer (Teil 2)

Bernhard Philippi hatte die chilenische Regierung von seinem Projekt überzeugt, Deutsche zur Erschließung des Südens Chiles anzuwerben. Es gelang ihm aber nicht die bevorzugten Katholiken zu überreden. Als dann die deutschen Protestanten in dem katholischen Land ankamen, war es daher für sie besonders wichtig, ihre eigenen Gemeinden zu gründen, um ihre Religion weiter ausüben zu können. 1868 begann der Bau der ersten Kirchen in Osorno und Puerto Montt (Cóndor 24. September). Die Kirchengebäude sind schlicht und aus dem Holz der Region. Einige stehen heute unter Denkmalschutz («Monumentos Nacionales»).

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Paul Klee – Maler und Grafiker der Moderne

«Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen» Paul Klee ist ein deutscher Maler sowie Grafiker und gehörte zu...

Recuradro Paul Klee im Centro Cultural La Moneda

Eine Ausstellung auf Augenhöhe Im Centro Cultural La Moneda kann bis zum 31. Juli eine Ausstellung der Werke von...

Tag des Buches an der Deutschen Schule Santiago

Gute Stimmung, Kunst und viel  Mit einem Lesefest beging die Deutsche Schule Santiago den 1995 von der Unesco ins...

Novalis und die Deutschen 

Begann vor 250 Jahren die Anti-Moderne? Er wurde nur 28 Jahre alt, hat aber eine ganze Epoche geprägt. Nur...