20.1 C
Santiago
3.1 C
Berlin
jueves, 20. enero 2022
Inicio Kultur Astrid Boese stellt im DCB aus

Astrid Boese stellt im DCB aus

Der Ausstellungssaal des Deutsch-Chilenischen Bundes öffnete nach langer Pandemiepause wieder seine Pforten, um eine Retrospektive der Malerin Astrid Boese vorzustellen. Die deutsch-chilenische Künstlerin ließ sich an der Universidad de Chile unter anderem von Adolfo Couve ausbilden. Den Mittelpunkt ihrer Werke macht eine existentialistische Betrachtung der weiblichen Figur aus, deren Formen sie eine subtile Abstraktion abgewinnt. Im DCB zeigt sie 14 Ölgemälde, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Die Ausstellung ist montags bis freitags bis zum 24. September geöffnet.

Fotos: Birgit Krumbach

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 400. Geburtstag von Molière

Den menschlichen Schwächen auf der Spur Molière gilt als der bedeutendste französische Komödiendichter. Erst mit seinen Werken wurde die...

Aktion «Rettet den Pudu»

Aunque el Pudú (ciervo enano) es, sin duda, uno de los animales más adorables de Chile, la rápida disminución de su población,...

Marlenne Zeller -Köchin und Hausfrau

Leben mit einem fremden Organ Marlenne Zeller ist eine fröhliche und warmherzige Frau. Wer ihr begegnet, ahnt nicht, dass...

Neues auf dem Plattenmarkt

Empfehlenswerte Klassikeinspielungen – Januar 2022 W. A. Mozart: Konzert für Flöte und Harfe; Klarinettenkonzert