14.3 C
Santiago
21.2 C
Berlin
jueves, 30. junio 2022
Inicio Gemeinschaft Jüdisch-Deutsches Museum eingeweiht

Jüdisch-Deutsches Museum eingeweiht

Am 18. August wurde das Jüdisch-Deutsche Museum in Santiago eingeweiht. Im Jahr 2018 ergriffen Claudio Engel und Tomás Münzer die Initiative, ein Museum zu gründen. Die Comunidad Nueva Bnei Israel stellte den Saal «Carpa de Abraham» zur Verfügung, die von der Familie Hermann Priesnitz gestiftet wurde. Die Firma Amercanda übernahm die Einrichtung, unterstützt von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Exponate des Museums orientieren sich an den Berichten der jüdisch-deutschen Einwanderer. Derzeitig läuft die Ausstellung «Die deutschen Juden in Chile im 19. Jahrhundert». Das Museum befindet sich in der Straße Mar Jónico 8880 in Vitacura.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Heriberto Hildebrandt, Architekt

Baufachmann auf vier Kontinenten Kürzlich zeichnete ihn die Corporación Educacional Federico Froebel mit einer fein gefertigten Nachbildung der Deutschen...

72 Jahre Cóndor-Geschichte digitalisiert

Passend zum Cóndor-Geburtstag:  DCB-Geschäftsführerin Marlen Thiermann überreichte Cóndor-Geschäftsführer Ralph Delaval die Festplatte mit 72 Jahren Cóndor-Ausgaben am 6. Juni im Emil Heldt Archiv.

DS Puerto Varas obtiene primer lugar en Nacional de Básquetbol de Colegios Alemanes

El 8 de junio se llevó a cabo la inauguración del XXXIV Campeonato Nacional de Básquetbol de Colegios Alemanes de Chile –...

Claus von Plate – 40 Jahre Chefredakteur und Herausgeber des Cóndor

Claus von Plate - 40 Jahre Chefredakteur und Herausgeber des Cóndor«Die deutsch-chilenische Zeitung war das „Leitmotiv“ seines Lebens» Claus...