23.2 C
Santiago
-2 C
Berlin
sábado, 10. diciembre 2022
Inicio Gemeinschaft Jüdisch-Deutsches Museum eingeweiht

Jüdisch-Deutsches Museum eingeweiht

Am 18. August wurde das Jüdisch-Deutsche Museum in Santiago eingeweiht. Im Jahr 2018 ergriffen Claudio Engel und Tomás Münzer die Initiative, ein Museum zu gründen. Die Comunidad Nueva Bnei Israel stellte den Saal «Carpa de Abraham» zur Verfügung, die von der Familie Hermann Priesnitz gestiftet wurde. Die Firma Amercanda übernahm die Einrichtung, unterstützt von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Exponate des Museums orientieren sich an den Berichten der jüdisch-deutschen Einwanderer. Derzeitig läuft die Ausstellung «Die deutschen Juden in Chile im 19. Jahrhundert». Das Museum befindet sich in der Straße Mar Jónico 8880 in Vitacura.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Porträt  Andrea Stürmer

Gründerin des Unternehmens Hokka Autoreifen für Design-Hocker recycelt Foto: privat Der Leistungssport...

115 Jahre DS Punta Arenas

Schulleiterin Carolina Calderón Am 9. November feierte die Deutsche Schule Punta Arenas ihr 115-jähriges Bestehen. An der morgendlichen...

Interview mit Walton Ojeda, Geschäftsführer von Rodenstock Chile

Produktions-Hub für den lateinamerikanischen Markt Spezialausgabe - AVANCES ÓPTICOS Walton Ojeda,...

Spezialausgabe AVANCES ÓPTICOS – Optik-Experten in Chile – Weniger digitaler Sehstress durch beschichtete Brillen

Christian Dressel und Andrea Couso leiten die Óptica Alemana. Der Optikbetrieb wurde vor 59 Jahren in Puerto Montt gegründet. 1975 kam...