16.7 C
Santiago
4.1 C
Berlin
miércoles, 19. enero 2022
Inicio Gemeinschaft Geschichte der Erlöserkirche

Geschichte der Erlöserkirche

Am 15. August 1886, vor 135 Jahren, wurde zum ersten Mal ein Gemeindevorstand der Erlöserkirche gewählt. Vorsitzender war der Naturwissenschaftler Rudolf Amandus Philippi. Zum ersten Gemeindepfarrer wurde Wilhelm Sluyter ernannt, der ab 1891 erster Schulleiter der Deutschen Schule in Santiago war. Weitere Meilensteine waren die Einweihung der Capilla de Cristo am 28. Mai 1899, am 27. August 1933 die der Erlöserkirche in der Straße Lota und am 29. Juli 1934 die der in Ludwigsburg erstellten Walcker-Orgel. Nach dem politischen Umsturz im Jahre 1973 hatte sich die Erlösergemeinde gespalten. Am 1. Juni 1975 wurde die Iglesia Luterana en Chile (ILCH) gegründet. Ihr erster Bischof war Richard Wagner, der Vorstandsvorsitzende Julio Lajtonyi.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 400. Geburtstag von Molière

Den menschlichen Schwächen auf der Spur Molière gilt als der bedeutendste französische Komödiendichter. Erst mit seinen Werken wurde die...

Aktion «Rettet den Pudu»

Aunque el Pudú (ciervo enano) es, sin duda, uno de los animales más adorables de Chile, la rápida disminución de su población,...

Marlenne Zeller -Köchin und Hausfrau

Leben mit einem fremden Organ Marlenne Zeller ist eine fröhliche und warmherzige Frau. Wer ihr begegnet, ahnt nicht, dass...

Neues auf dem Plattenmarkt

Empfehlenswerte Klassikeinspielungen – Januar 2022 W. A. Mozart: Konzert für Flöte und Harfe; Klarinettenkonzert