17.1 C
Santiago
13.1 C
Berlin
miércoles, 20. octubre 2021
Inicio Gemeinschaft Gründer-Wettbewerb am Insalco

Gründer-Wettbewerb am Insalco

Sankt Thomas Morus Schule siegt mit «Chasqui-App»

Teilnehmer beim dieses Jahr online stattfindenden Wettbewerb «Jóvenes Empresarios»

«Hands On!» hieß es am 30. Juni für acht Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schulen Puerto Varas, Concepción, Valdivia und Sankt Thomas Morus in Santiago. Das Team der letzteren überzeugte mit einer App zur Unterstützung des Einzelhandels.

Von Johannes Hausen, Kommunikationsabteilung Corpeduff

Im Rahmen des Wettbewerbs «Jóvenes Empresarios» standen die Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 11 und 12 vor der großen Herausforderung, innerhalb weniger Stunden eine Geschäftsidee samt Businessplan zu entwickeln. Innovation, praktische Durchführbarkeit und eine starke Vision sollten dabei im Vordergrund stehen.

Unterstützung bekamen die vier Schülerteams von ihren Tutoren, die aktuell eine duale Ausbildung am Insalco absolvieren und bereits praktische Arbeitserfahrung in Unternehmen wie BASF und Ultramar sammeln konnten. Sie schalteten sich aus Städten wie Osorno und Antofagasta per Video dazu – denn aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens musste der diesjährige Wettbewerb rein virtuell stattfinden.

Dies stand einer freundschaftlichen Arbeitsatmosphäre allerdings nicht im Wege. Und so machten sich die Jungunternehmer nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in das Businessmodell Canvas auch direkt an die Arbeit – Übung macht schließlich den Meister! Jedes Team hatte am Nachmittag eine Viertelstunde Zeit, um seinen Businessplan einer Jury aus Dozenten des Insalco sowie Vertretern der Bayerischen Repräsentanz für Südamerika und der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer (AHK) zu präsentieren.

Alle beeindruckten durch visuell ansprechende und eloquent vorgetragene Präsentationen. Der Fokus auf ökologisch und sozial nachhaltige Geschäftsideen mit starkem lokalem Bezug stach besonders hervor. Schon während der Präsentationen schenkten sich die konkurrierenden Gruppen anerkennenden Applaus. Die Jury mitglieder Sandra Rodríguez, Akademische Leiterin des Insalco, und Stefanie Hornung, Fachleiterin Deutsch des Insalco, sowie Ursula Brendecke, Deputy Director der Bayerischen Repräsentanz, und Elena Wipfler und Marina Busana der AHK Chile entschieden sich für folgende Platzierungen:

Erster Platz: Gabriel Poblete, Benjamín Oyarzún, Felipe Campos Auladell mit Chasqui, Deutsche Schule Sankt Thomas Morus Santiago; Zweiter Platz: Antonia Constabel und Florencia Undadumenez mit «La guardería» – Kleine Hände, Deutsche Schule Concepción; Dritter Platz: Alondra Arancibia Provoste mit Nachhaltig & Gesund – Valdisano, Deutsche Schule Valdivia sowie Benjamín Delgado y Pablo García mit Otra Visión – Eco Cigarra, Deutsche Schule Puerto Varas.

Die Gewinner dürfen sich nun auf eine Präsentation ihres Projekts in einer Videoproduktion und weitere Veröffentlichungen der AHK freuen. Alle Teilnehmer erhalten außerdem ein Teilnahmezertifikat, Eintrittskarten für ein exklusives Event der Bayerischen Repräsentanz und jeweils einen Büchergutschein.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Urteile im Nürnberger Prozess vor 75 Jahren

En los juicios de Núremberg, el 1 de octubre de 1946, políticos y militares fueron declarados personalmente culpables por primera vez en...

130 años Colegio Alemán Santiago

Wo sich die Kulturen von heute und morgen begegnen Von Johannes Hausen Kommunikationsabteilung der Corporación Educacional Federico Froebel

Bettina Wolff – Vorsitzende des Vorstands der DS Valparaíso

«Kommunikation ist die wichtigste Grundlage für ein gutes Miteinander» Bettina Wolff Bettina Wolff ist seit...

Deutsch-Chilenin zur «Auslandsdeutschen des Jahres 2021»wählen und an presse@imh-service.de «Paula und Chile» schreiben

Paula wählen! Paula Laupheimer ist eine der fünf Kandidatinnen des von der Internationalen Medienhilfe initiierten...