17.1 C
Santiago
13.1 C
Berlin
miércoles, 20. octubre 2021
Inicio Porträt Liliana Manns - Wirtschaftsingenieurin und Anlageberaterin

Liliana Manns – Wirtschaftsingenieurin und Anlageberaterin

Für soziale und umweltfreundliche Investitionen

Sie ist Wirtschaftsingenieurin und bewegt sich seit vielen Jahren im Finanzbereich, um Gutes zu bewirken. Lili Manns ist in den Vorständen mehrerer Organisationen aktiv, leitet The ImPact Chile und sucht in all ihren Tätigkeiten eine sinnstiftende Komponente.

Sie ist Chilenin, wurde aber in Argentinien geboren. Die jüngste von drei Schwestern wurde immer schon Lili genannt, wie sie erzählt: «Das ist der Name, unter dem mich alle kennen.» Schon damals war ihr Vater bei der Firma BASF tätig und die Familie lebte im argentinischen Rosario. Kurz nach ihrer Geburt erfolgte die Rückkehr nach Chile.

Häufige Besuche in Deutschland prägten ihre Kindheit. Lili Manns erzählt: «In diesen Jahren war der Unterschied des Lebensstandards zwischen Deutschland und Chile weitaus größer als heute. Ich liebte diese Besuche: Es gab Gummibärchen, Nutella und Adventskalender.» In Santiago besuchte sie die Deutsche Schule Santiago und spielte Hockey im Club Manquehue. Als Jugendliche nahm sie am Schüleraustausch teil, der sie nach Hamburg führte. Mit ihrer Gastfamilienschwester halte sie seit kurzem wieder engeren Kontakt. Auch ihre frühere Schulklasse treffe sich immer noch häufig.

1996 begann Lili Manns nach dem Schulabschluss ein Studium zur Wirtschaftsingenieurin an der Universidad Católica. Ursprünglich habe sie in die öffentliche Politik gehen wollen, doch einer ihrer Universitätsprofessoren habe ihr nahegelegt, sich nach dem Studium bei der gerade zuvor gegründeten AFC (Administradora de Fondos de Cesantía de Chile) zu bewerben. Dort war sie daraufhin zwei Jahre lang tätig. Dann wartete eine neue Herausforderung: Derselbe Professor empfahl Lili 2004 für eine Stelle bei der Banco Security, wo sie die Fusion mit der Dresdner Bank mitgestaltete. Sie kommentiert: «Die Banco Security benötigte eine Finanzexpertin, die auch Deutsch sprechen konnte und ich wurde angestellt. Es war eine spannende Zeit.»

Sie heiratete und kurze Zeit später erhielt ihr Mann, der Hals-Nasen-Ohren-Arzt ist, ein Stipendium vom Deutschen Akademischen Austauschdienst. Im Jahr 2007 zog das Paar deshalb gemeinsam nach Berlin und die Wirtschaftsingenieurin trat eine Arbeitsstelle bei der Landesbank Berlin an, wo sie in eineinhalb Jahren viele Erfahrungen sammeln konnte. Danach stand ein weiterer Umzug an, dieses Mal innerhalb von Deutschland: Ihr Mann begann als Arzt an der Universitätsklinik Dresden zu arbeiten. In Dresden wurde dann auch ihr erster Sohn geboren. 2010 kehrte die Familie nach Chile zurück und Lili Manns nahm erneut ihre Arbeit bei der Banco Security auf.

Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes hatte Lili Manns jedoch das Bedürfnis nach einer Veränderung und sie erzählt: «Ich wollte meiner beruflichen Tätigkeit mehr Sinn geben und mich fasziniert das Konzept des „impact investing“. Der Ansatz des sogenannten wirkungsorientierten Investierens zielt nicht nur auf den finanziellen Rückfluss von Investitionen ab, sondern berücksichtigt auch soziale und umweltbezogene Komponenten.» Lili nahm eine Stelle bei der Firma Lumni an. Lumni verwaltet Fonds, aus denen Studenten finanziert werden, damit sie ihr Studium beenden können. Nach dem Abschluss zahlen die Studenten einen festen Betrag ihres Gehalts für einen bestimmten Zeitraum zurück.

Sie sei mit der Denk- und Handlungsweise aufgewachsen, dass jedes Projekt auch eine soziale Komponente beinhalten sollte. Ein Beispiel dafür ist die Gründung der Fundación Gantz – benannt nach Lili Manns Großvater Alfredo Gantz. Der Arzt hatte sich auf die Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten spezialisiert. Nach seinem Tod gründete die Familie gemeinsam mit ehemaligen Kollegen aus der Clínica Alemana die gemeinnützige Stiftung, die sich im Hospital del Niño con Fisura in Pudahuel der Behandlung und Rehabilitation von Kindern mit Lippenspalte widmet.

Zurzeit ist die 42-Jährige in den Vorständen der Fundación Gantz, der Global Steering Group for Impact Investment GSG NAB Chile und bei Doble Impacto tätig. Den überwiegenden Teil ihres beruflichen Alltags verbringt sie jedoch als Director of Community von The ImPact. Dieses ist ein internationales Netzwerk von Unternehmerfamilien, die Kapital für Projekte mobilisieren, die mit ihren Werten übereinstimmen. Dabei handelt es sich in der Regel um Impact Investments in Projekte aus unter anderem den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Sozialbau oder Elektromobilität. Weltweit wird das Netzwerk zurzeit von rund 70 Familien betrieben. «Meine Aufgabe und mein Anliegen ist es, Investoren zu motivieren, ihr Geld in sinnvolle Projekte zu investieren», berichtet die Director of Community. Und sie stellt fest, dass für immer mehr Investoren und Unternehmen neben den Faktoren Rentabilität und Risiko auch die Auswirkung, der «impact», der Projekte in Gesellschaft und Umwelt eine entscheidende Rolle spiele.

Für Freizeitaktivitäten hat die Mutter von drei Söhnen bei all ihren Aufgaben relativ wenig Zeit. Sie liebt Spaziergänge in der Natur, sei es zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Außerdem liest sie sehr gern. Ob bei der Freizeit oder der Arbeit – für Lili Manns gilt das Motto: «Frag dich immer wieder, welchen Inhalt dein Leben haben soll. Suche dir Aktivitäten, die dich motivieren und erfüllen, um deine individuellen Fähigkeiten an die Menschheit zu verschenken.»

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Urteile im Nürnberger Prozess vor 75 Jahren

En los juicios de Núremberg, el 1 de octubre de 1946, políticos y militares fueron declarados personalmente culpables por primera vez en...

130 años Colegio Alemán Santiago

Wo sich die Kulturen von heute und morgen begegnen Von Johannes Hausen Kommunikationsabteilung der Corporación Educacional Federico Froebel

Bettina Wolff – Vorsitzende des Vorstands der DS Valparaíso

«Kommunikation ist die wichtigste Grundlage für ein gutes Miteinander» Bettina Wolff Bettina Wolff ist seit...

Deutsch-Chilenin zur «Auslandsdeutschen des Jahres 2021»wählen und an presse@imh-service.de «Paula und Chile» schreiben

Paula wählen! Paula Laupheimer ist eine der fünf Kandidatinnen des von der Internationalen Medienhilfe initiierten...