15 C
Santiago
20.3 C
Berlin
martes, 15. junio 2021
Inicio Nachrichten Wirtschaft Wieder Sociedad Punta de Lobos: K+S verkauft Salzgeschäft in Chile

Wieder Sociedad Punta de Lobos: K+S verkauft Salzgeschäft in Chile

Die Minen Loberas und Kainita von SPL, die sich im Salar Grande de Tarapacá befinden

Die deutsche K+S Aktiengesellschaft veräußerte am 30. April ihr Salzgeschäft in Chile und Nordamerika an den US-amerikanischen Konzern Stone Canyon Industries Holdings LLC (SCIH), Mark Demetree und Partner. Der Verkaufspreis belief sich insgesamt auf 3,2 Milliarden Dollar.

Damit wird das Unternehmen in Chile wieder unter seinem früheren Namen Sociedad Punta de Lobos firmieren. Im Jahr 2006 war K+S mit der Übernahme des größten südamerikanischen Salzproduzenten Sociedad Punta de Lobos (SPL) (SPL) sowie drei Jahre später von Morton Salt (USA) und Windsor Salt Ltd. (Kanada) zur weltweiten Nummer eins in diesem Bereich aufgestiegen. Nun drehte der deutsche Salz- und Düngemittelhersteller seine Expansion in Amerika zurück. Den Nettoerlös in Höhe von umgerechnet rund 2,6 Milliarden Euro verwendet K+S zur Reduzierung der Finanzverbindlichkeiten. Das amerikanische Geschäft stand zuletzt für einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro.

Die Industrie-Holding Stone Canyon hatte erst im Frühjahr 2020 den US-amerikanischen Salzriesen Kissner gekauft. Zusammen mit der Kissner Group Holdings von SCIH bietet das Salzgeschäft in Nord- und Südamerika eine umfangreiche Produktpalette für Verbraucher sowie für öffentliche und gewerbliche Kunden an und gehört nun zum größten Salzunternehmen weltweit. 

Die Akquisition soll nun in die Kissner Group Holdings von SCIH integriert werden. Kissner ist ein führender Hersteller und Lieferant von Salz in Nordamerika. Mit Hauptsitz in Overland Park, Kansas, produziert Kissner Steinsalz und Siedesalz für Verbraucher, öffentliche und gewerbliche Kunden in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Stone Canyon Industries Holdings ist eine Industrieholding, die darauf ausgelegt ist, langfristig zu kaufen, aufzubauen und zu halten. Die Strategie konzentriert sich auf den Erwerb und den Betrieb von marktführenden Unternehmen wie Kissner Group Holdings, Reddy Ice und SCI Rail. SCIH wurde von den Co-CEOs Adam Cohn und James Fordyce gegründet. Die Holding strebt den Aufbau von vertikalen Beteiligungen in stabilen Branchen an, die eine günstige wirtschaftliche Dynamik aufweisen.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Auch in Chile gesucht: «Auslandsdeutsche des Jahres»

Die Journalistin Elise Wilk aus Siebenbürgen in Rumänien wurde zur Auslandsdeutschen des Jahres 2019 gewählt. Die deutschsprachigen Auslandsmedien...

Deutsche Schule Puerto Varas

Trayectoria educacional y visión de futuro El más que centenario...

Stiftung fördert Studenten

Federico Oelckers, Vorsitzender der Dr.-Christoph-Martin-Stiftung. Die Dr.-Christoph-Martin-Stiftung lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler ein, sich um ein zinsloses Darlehen...

Andreas Handstein – Pastor der evangelischen Kirche in Puerto Montt

«Man muss auch den Mut haben, gegen den Strom der Zeit zu schwimmen» Er...