21.1 C
Santiago
-1.9 C
Berlin
sábado, 10. diciembre 2022
Inicio Kultur Napoleon im Film

Napoleon im Film

Die Figur Napoleon Bonapartes, dessen 200. Todestag am 5. Mai begangen wird, war bereits zur Stummfilmzeit in Frankreich Gegenstand einer Superproduktion. Abel Gance drehte 1927 einen Monumentalfilm von fünfeinhalb Stunden Spieldauer, der zum Teil von Hand koloriert und dessen letzter Teil von drei Vorführgeräten auf eine Riesenleinwand projiziert wurde. Übertroffen wurde Gances Epos von Sergei Bondartschuks «Krieg und Frieden» (1966-67), nach dem Roman von Leo Tolstoi, in dem Napoleon eine der Hauptfiguren ist. Dieser vierteilige Streifen hat etwa sieben Stunden Laufzeit (!) und gilt als die teuerste Filmschöpfung aller Zeiten. Für die Szenenfolge der Schlacht bei Borodino etwa mussten 120.000 Soldaten des sowjetischen Heeres in historischen Kostümen antreten, wobei das größte Gefecht der Filmgeschichte entstand. Mehr über Napoleon siehe unseren Beitrag auf Seite 13.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Porträt  Andrea Stürmer

Gründerin des Unternehmens Hokka Autoreifen für Design-Hocker recycelt Foto: privat Der Leistungssport...

115 Jahre DS Punta Arenas

Schulleiterin Carolina Calderón Am 9. November feierte die Deutsche Schule Punta Arenas ihr 115-jähriges Bestehen. An der morgendlichen...

Interview mit Walton Ojeda, Geschäftsführer von Rodenstock Chile

Produktions-Hub für den lateinamerikanischen Markt Spezialausgabe - AVANCES ÓPTICOS Walton Ojeda,...

Spezialausgabe AVANCES ÓPTICOS – Optik-Experten in Chile – Weniger digitaler Sehstress durch beschichtete Brillen

Christian Dressel und Andrea Couso leiten die Óptica Alemana. Der Optikbetrieb wurde vor 59 Jahren in Puerto Montt gegründet. 1975 kam...