14.9 C
Santiago
13.7 C
Berlin
miércoles, 20. octubre 2021
Inicio Gemeinschaft Birken, Kastanien, Linden und eine Araukarie

Birken, Kastanien, Linden und eine Araukarie

Pastor Siegfried Sander in Las Cascadas

Neben der Fauna die Flora: Seit seiner Pensionierung vor einem Jahr beschäftigt Pastor Siegfried Sander seine Hundezucht (Cóndor am 26. März) – aber genauso der Garten seines Hauses am Llanquihue-See.

Ich liebe Pflanzen und besonders Bäume. Auf meinem Grundstück wachsen von Natur aus Arrayanes und Maquis. Dazu hatte ich in den vergangenen Jahren vieles andere angepflanzt.

Jeder Baum hat seine Geschichte: Aus Frutillar hatte ich Birkenableger hergebracht, zwei Kastanien aus Samen von Bäumen an der Plaza in Purranque gezogen, eine Araukarie aus Samen eines Baumes vor der Kirche in Chamiza. Lange hatte ich gesucht, bis ich endlich eine Linde in einer Gärtnerei auf dem Weg zum Vulkan Osorno gefunden habe. Da habe ich dann gleich noch eine Rotbuche und drei Lärchen erstanden. «Und warum nehmen sie nicht auch eine kleine Tanne aus den Pyrenäen mit» fragte mich der Besitzer. Und eine kanadische Eiche. Und vieles mehr… Nun, damals konnte ich mir nicht vorstellen, dass alle diese Bäumchen nun so mächtig geworden sind, dass ich ständig Äste absägen muss, um mehr Licht hereinzulassen. Und die Äste müssen dann kleingesägt werden zum Feueranmachen im Winter.

Auch Obstbäume stehen da und es ist ein schönes Erlebnis, wenn man Äpfel, Kastanien, Birnen, Pflaumen und Kirschen ernten und davon Marmelade und Saft machen kann. Gerade haben wir einen Morgen lang mühsam Maquibeerchen gepflückt und verarbeitet. 

Noch einiges wäre zu erzählen von Blumen, Garten und Gewächshaus, und was man da alles beobachten und lernen kann über Säen und Ernten, Blühen und Verwelken, über den Umgang mit Ungeziefer und Unkraut, über die wunderbare Vielfalt von Farben und Formen und vieles mehr. Aber das lassen wir für ein anderes Mal.

So habe ich die Möglichkeit ganz konkret an der urmenschlichen Bestimmung teilzunehmen, zu der Gott den Menschen in den Garten gesetzt hat, «dass er ihn bebaue und bewahre» – im Schweiße seines Angesichts.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Urteile im Nürnberger Prozess vor 75 Jahren

En los juicios de Núremberg, el 1 de octubre de 1946, políticos y militares fueron declarados personalmente culpables por primera vez en...

130 años Colegio Alemán Santiago

Wo sich die Kulturen von heute und morgen begegnen Von Johannes Hausen Kommunikationsabteilung der Corporación Educacional Federico Froebel

Bettina Wolff – Vorsitzende des Vorstands der DS Valparaíso

«Kommunikation ist die wichtigste Grundlage für ein gutes Miteinander» Bettina Wolff Bettina Wolff ist seit...

Deutsch-Chilenin zur «Auslandsdeutschen des Jahres 2021»wählen und an presse@imh-service.de «Paula und Chile» schreiben

Paula wählen! Paula Laupheimer ist eine der fünf Kandidatinnen des von der Internationalen Medienhilfe initiierten...