18.9 C
Santiago
4.9 C
Berlin
miércoles, 19. enero 2022
Inicio Nachrichten Sport Christa Köster – die chilenische Rekordhalterin im Rückenschwimmen

Christa Köster – die chilenische Rekordhalterin im Rückenschwimmen

Von Ricardo Binder

Christa Köster im September 2019 im Club Manquehue

Christa Köster Frank erblickte 1927 in Santiago das Licht der Welt. Sie tat es ihren älteren Brüder gleich und übte mehrere Sportarten im Deutschen Sportverein aus. Doch ihre größten Erfolge erreichte sie im Schwimmen. 1945 war sie chilenische Rekordhalterin im 100-, 200- und 400-Meter Rückenschwimmen.

Das Ende des Deutschen Sportvereins bedeutete das Ende ihrer Karriere. Im Jahr 1946 heirateten sie und Carlos Binder Fuchslocher und kurz darauf kamen die drei Kinder zur Welt.

Im Sportverein Manquehue spielte sie Volleyball und hauptsächlich Tennis. In der letzten Sportart erreichte sie sogar den Aufstieg in die höchste Kategorie: Escalafón Nacional.

Als sie schon über 50 Jahre alt war, begann sie Golf zu spielen, ein Sport, in dem sie unser Land in mehreren südamerikanischen Wettkämpfen für Senioren vertreten hat.

Mit über 90 Jahren hat sie bis zum Ausbruch der Pandemie im Sportverein Manquehue noch zweimal die Woche beim Frauenturnen mitgemacht. 

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 400. Geburtstag von Molière

Den menschlichen Schwächen auf der Spur Molière gilt als der bedeutendste französische Komödiendichter. Erst mit seinen Werken wurde die...

Aktion «Rettet den Pudu»

Aunque el Pudú (ciervo enano) es, sin duda, uno de los animales más adorables de Chile, la rápida disminución de su población,...

Marlenne Zeller -Köchin und Hausfrau

Leben mit einem fremden Organ Marlenne Zeller ist eine fröhliche und warmherzige Frau. Wer ihr begegnet, ahnt nicht, dass...

Neues auf dem Plattenmarkt

Empfehlenswerte Klassikeinspielungen – Januar 2022 W. A. Mozart: Konzert für Flöte und Harfe; Klarinettenkonzert