27.4 C
Santiago
0.8 C
Berlin
sábado, 23. enero 2021
Inicio Nachrichten Sport Christa Köster – die chilenische Rekordhalterin im Rückenschwimmen

Christa Köster – die chilenische Rekordhalterin im Rückenschwimmen

Von Ricardo Binder

Christa Köster im September 2019 im Club Manquehue

Christa Köster Frank erblickte 1927 in Santiago das Licht der Welt. Sie tat es ihren älteren Brüder gleich und übte mehrere Sportarten im Deutschen Sportverein aus. Doch ihre größten Erfolge erreichte sie im Schwimmen. 1945 war sie chilenische Rekordhalterin im 100-, 200- und 400-Meter Rückenschwimmen.

Das Ende des Deutschen Sportvereins bedeutete das Ende ihrer Karriere. Im Jahr 1946 heirateten sie und Carlos Binder Fuchslocher und kurz darauf kamen die drei Kinder zur Welt.

Im Sportverein Manquehue spielte sie Volleyball und hauptsächlich Tennis. In der letzten Sportart erreichte sie sogar den Aufstieg in die höchste Kategorie: Escalafón Nacional.

Als sie schon über 50 Jahre alt war, begann sie Golf zu spielen, ein Sport, in dem sie unser Land in mehreren südamerikanischen Wettkämpfen für Senioren vertreten hat.

Mit über 90 Jahren hat sie bis zum Ausbruch der Pandemie im Sportverein Manquehue noch zweimal die Woche beim Frauenturnen mitgemacht. 

- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 275. Geburtstag des Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi

Schulreformer und Vater der modernen Volksschule Von Peter Downes Johann Heinrich Pestalozzi (Gemälde wahrscheinlich von...

Rattle wird Chefdirigent des BR-Symphonieorchesters

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks setzt die Reihe seiner renommierten Chefdirigenten fort. Nach Mariss Jansons folgt nun...

Zugewanderte Schriftsteller bereichern deutsche Literatur

Von Silvia Kählert Migranten sind zu einer bedeutenden Größe in der deutschen Literatur geworden...

Live-Gespräche mit deutschen Autoren

Jeden dritten Samstag im Monat ab 12 Uhr (chilenische Zeit) stellen die Bibliotheken der Goethe-Institute aus Santiago,...

Neueste Kommentare