9.1 C
Santiago
24.1 C
Berlin
sábado, 24. julio 2021
Inicio Magazin Gesundheit Wasserfall Cascada Las Melosas im Cajón del Maipo

Wasserfall Cascada Las Melosas im Cajón del Maipo

Ausflugstipp

Von Nicole Erler

Blick vom Wasserfall in das Tal des Río Maipo

Der Wasserfall Cascada Las Melosas liegt in der Gemeinde San José de Maipo im oberen Tal des Río Maipo. Über die Regionalstraße G-25 führt die Zufahrt zunächst durch San José de Maipo bis hin zur Siedlung Los Queltehues, einige Kilometer hinter dem Sektor San Gabriel. Hier müssen Sie nach rechts auf die schmale G-465 abbiegen. Der Weg führt an der Wasserkraftanlage «Los Queltehues» vorbei und sie gelangen schon nach einigen Minuten zur Brücke über den Río Maipo. Sie parken auf dem kleinen Parkplatz linker Hand. Neben der neu gebauten Brücke verläuft noch heute die alte, mit Holzbohlen bestückte Brücke. Hier bieten sich faszinierende Ausblicke in die vom Wasser ausgehöhlte, tiefe Schlucht des Río Maipo.

Um zum Wasserfall zu gelangen, überqueren Sie am gleichen Flussufer die Straße. Sie kreuzen eine kleine Ebene und gelangen über einen sich abwärts windenden schmalen Fußweg zu einem aus den Bergen herabstürzenden Bach, der Cascada Las Melosas. Der Wasserfall ergießt sich in ein größeres Becken. Das Wasser fließt weiter über rostrot gefärbtes Gestein und stürzt dann in den Río Maipo. Der Abstieg zum Hauptfluss ist mit Vorsicht und auf eigene Gefahr möglich.

Zurück am Parkplatz. Sie können nun das obere Tal erkunden. Die Straße ist bis zu Kilometer Neun befahrbar, allerdings einspurig! Sie passieren die Quebrada El Loro, ein kleines Paradies für professionelle Kletterer. Auch hier versteckt sich rechter Hand ein Wasserfall im Berg, der aber erst auf dem Rückweg aus der Schlucht sichtbar wird. Ein kleiner Fußweg führt bis in die Nähe dieses Wasserfalls.

Im weiteren Verlauf des oberen Tals bietet sich an einigen Stellen der direkte Zugang zum Fluss. Die Häusersammlung «Las Melosas» durchbricht die ursprüngliche Atmosphäre. Hinter der kleinen Siedlung ist ein Hubschrauberlandeplatz gekennzeichnet. Die Straße führt – auf den letzten Metern nicht asphaltiert – zum Eingang des «Fundo El Ingenio». Ab dort ist die weitere Zufahrt untersagt.

Hinweis: Im Tal wird Kies abgebaut und es sind einige Transportfahrzeuge unterwegs. Die Straße verläuft lange Zeit eng und einspurig. Samstags und sonntags ist mit viel Verkehr im gesamten Tal des Río Maipo zu rechnen und daher besonders bei der Rückfahrt mit Stau. Wenn möglich, dann sollte besser ein Wochentag gewählt werden. Die letzte Möglichkeit zu tanken besteht in San José de Maipo.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Saatgut satt: Pflanzentechnologen brauchen Forschergeist

Ein Beruf aus einer Mischung aus Natur und Technik: Der angehende Pflanzentechnologe Ole Peters bindet Zuckerrüben an eine Rankhilfe.

Samen-Bunker soll im Ernstfall die Welt retten

Arche Noah für das pflanzliche Erbe der Menschheit Derzeit lagern noch etwa eine Million Proben in dem Depot,...

Richard Donner gestorben – der Regisseur von «Superman» und «Lethal Weapon»

Regisseur Richard Donner im Dolby Theater im Juni 2019 in Los Angeles Eigentlich wollte er Schauspieler werden, doch...

«Das Omen» von Richard Donner

Der Horrorfilm über Damien, den Sohn des Teufels, der am Tag seiner Geburt in Rom von einem...