15 C
Santiago
20.3 C
Berlin
martes, 15. junio 2021
Inicio Porträt Daniel Eckenfels - Kaufmännischer Geschäftsführer des Heidelberg Center

Daniel Eckenfels – Kaufmännischer Geschäftsführer des Heidelberg Center

«Sicher durch die Krise»

Foto: Jorge Ayala

Am 1. Januar 2020 wurde der Betriebswirt Daniel Eckenfels zum Kaufmännischen Geschäftsführer des Heidelberg Center in Santiago ernannt. Daniel Eckenfels ist 1977 in der Nähe von Offenburg im Schwarzwald geboren. Nach dem Abitur verpflichtete er sich als Zeitsoldat bei der Deutsch-Französischen Brigade mit Nato-Einsatz in Bosnien. Nach dem Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim legte er die Steuerberaterprüfung ab.

Was hat Sie in das ferne Chile gezogen beziehungsweise, was hat Sie bewegt, so lange hier zu bleiben?

Nach sechs Jahren hoher Arbeitsbelastung in einer der großen vier Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaften habe ich mir im Jahre 2007 eine mehrmonatige Pause gegönnt, um Peru, Bolivien und Chile zu bereisen. Während dieser Reise kontaktierte mich meine deutsche Firma mit dem Angebot, für vier Jahre als «Expatriate» zur Niederlassung in Santiago zu wechseln. Ich entschied mich, das Angebot anzunehmen und stellte mich in Santiago vor. In dieser Zeit konnte ich einen tiefen Einblick in die Unternehmenswelt von Chile und anderen lateinamerikanischen Ländern wie Argentinien, Bolivien, Ekuador, Kolumbien, Peru und Venezuela gewinnen. Die feinen Unterschiede in den Mentalitäten und Geschäftspraktiken dieser Länder sind mir daher bestens bekannt. Im Jahre 2012 schied ich nach elf Jahren als Direktor einer Service Line bei der Beratungsgesellschaft aus, um Herrn Dr. Eckel bei der Verwaltung des Heidelberg Center und dessen Immobiliengesellschaft zu unterstützen. Ich bin mit einer Chilenin verheiratet. Derzeit erwarten wir unser drittes Kind.

Können Sie uns etwas über die wichtigsten Stationen Ihres beruflichen Werdegangs sagen?

Meine berufliche Laufbahn begann in einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit der Prüfung von Jahresabschlüssen von Dax-Konzernen an den Standorten Mannheim und Detroit. Anschließend wechselte ich in die Unternehmensberatung derselben Gesellschaft nach München. Meine letzte Station vor Santiago beinhaltete einen längeren Aufenthalt in São Paulo.

Wo setzen Sie die Akzente bei Ihrer neuen Aufgabe?

Meine Aufgabe ist die kaufmännische Geschäftsführung der Bildungsgesellschaft sowie der Immobiliengesellschaft der in Chile gehaltenen Immobilien. Beide Gesellschaften gilt es, sicher durch die von den sozialen Unruhen und der Pandemie verursachten Krise zu bringen.

Was zeichnet Ihrer Meinung nach das Heidelberg Center aus? 

Die Kombination aus exzellenter Forschung und innovativer Lehre in Zusammenarbeit mit starken lokalen und regionalen Partnern hat das Heidelberg Center mit seiner großen Fächerbreite zu einem Leuchtturm der deutschen Wissenschaft in Lateinamerika gemacht.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Auch in Chile gesucht: «Auslandsdeutsche des Jahres»

Die Journalistin Elise Wilk aus Siebenbürgen in Rumänien wurde zur Auslandsdeutschen des Jahres 2019 gewählt. Die deutschsprachigen Auslandsmedien...

Deutsche Schule Puerto Varas

Trayectoria educacional y visión de futuro El más que centenario...

Stiftung fördert Studenten

Federico Oelckers, Vorsitzender der Dr.-Christoph-Martin-Stiftung. Die Dr.-Christoph-Martin-Stiftung lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler ein, sich um ein zinsloses Darlehen...

Andreas Handstein – Pastor der evangelischen Kirche in Puerto Montt

«Man muss auch den Mut haben, gegen den Strom der Zeit zu schwimmen» Er...