25.5 C
Santiago
18.2 C
Berlin
lunes, 27. septiembre 2021
Inicio Nachrichten Sport Fußball-Fans freuen sich weltweit – Pokale trotz Coronazeiten

Fußball-Fans freuen sich weltweit – Pokale trotz Coronazeiten

Von Michael Köbrich

Länderspiel Deutschland-Spanien am 3. September: Da hielten die deutschen Spieler soziale Distanz, während die Spanier trotz Corona ihren Teamzusammenhalt auch in Corona-Zeiten demonstrieren.

Beliebte Sportarten wie Fußball, Tennis und Motorsport sind wieder im Gange. Der Lockdown hat lange angehalten und die Fußballfans in Deutschland und Chile sahen vor allem mit großer Spannung der Wiederaufnahme der Champions-League entgegen.   

Besonders stolz sind die unzähligen Fans des FC Bayern München, denn der deutsche Rekordmeister holte sich zum sechsten Mal den ersehnten Pokal der Champions-League! Ein großartiger Erfolg mit lang erkämpfter Qualifikation nach längerer unfreiwilliger Pause. Besonders hervorzuheben ist der Sieg im Viertelfinale gegen die Katalanen aus Barcelona mit einem 8:2, ein seltenes Ergebnis auf dieser Ebene und Blamage für das Team von Messi und unserem Landsmann, Arturo Vidal. Bayerns Stürmer Müller und Lewandowski mit je zwei Treffern haben ihre Stärke auf dem Feld bewiesen. 

Die Bayern wurden mit dem bekannten und begehrten Fußballpokal der Champions League zum Fußballkönig 2020/21 in Lissabon, dem Austragungsort, gekürt. Vor leerem Stadion und Geisterfans siegten sie mit einem 1:0 gegen die Franzosen von Paris Saint Germain mit Neymar als Aushängeschild. Nur ein paar Journalisten waren Zeugen dieses Sieges. Es ist schon merkwürdig, dass keine Zuschauer erlaubt wurden im Vergleich zu anderen Lockerungen. Wie sollen sich 1.000 Anhänger, die auf einer enormen Tribüne weit auseinander sitzen, anstecken? Eine übertriebene Maßnahme. 

UEFA Supercup 2020

Vielleicht kann sich das ändern, wenn es um den UEFA Supercup 2020 geht. Da werden die Bayern (schon einmal Sieger im Jahr 2013) auf den FC Sevilla (Gewinner der letzten Europa League) in Budapest treffen. Die größte Herausforderung für Trainer Hansi Flick, der seit einem Jahr bei den Bayern erfolgreich Regie führt.   

Laut UEFA (Europäische Fußballunion) könnte eventuell 30 Prozent der bisher möglichen Zuschauerzahl erlaubt werden. «Kicker», das bekannte Fußball-Fachmagazin, bestätigte vor Kurzem: «Das Kontingent ist klar: Beide Vereine erhalten je 3.000 Tickets. Für alle gelten Gesichtsmaske tragen, Hände desinfizieren und Abstand halten. Beim Stadioneinlass wird Fieber gemessen und jeder muss einen aktuellen Corona Test vorweisen.» Es wird ernst!Man darf nicht vergessen, dass es immer wieder infizierte Spieler gibt und damit die Spiele in Frage gestellt werden: Corona ist noch nicht vorbei. 

Und Löws Elf? Sie zeigten einen schwachen Anfang mit zwei Mal Unentschieden gegen Spanien und die Schweiz. Noch kein Drama für Spieler und Trainer, die nach der Pandemie langsam wieder das erwartete Weltniveau erreichen wollen.

Große Erfolge der Fußballfrauen 

Sie sind in Europa schon etabliert und spielten Ende August nach den Männern, das Finale der UEFA Women’s Champions League (seit 2001/2) in San Sebastian/Spanien. Olympic Lyon holte sich den Sieg über die deutschen Frauen des VfL Wolfsburg. Für die «Femmes» der 5. Titel in Folge, ein absoluter Rekord. Beim Wolfsburger Team war noch mit dabei die dänische Starspielerin Pernilla Harder, die danach für eine hohe Transfersumme zum Londoner Traditionsclub Chelsea gewechselt hat. «Ein unersetzlicher Verlust», so die Wolfsburger. Die chilenische Rekordspielerin und Torhüterin beim Paris St. Germain, Christiane Endler, konnte mit ihrer Mannschaft das Halbfinale der Champions League in Spanien erreichen, dann verloren sie knapp gegen Olympique Lyon, ständiger Gegner im Frauenfußball.

Und was folgt bei den Damen? Europa Meisterschaft – EM-Qualifikation im September. Sie machen Druck und wollen auch kämpfen sowie die Männer, die zurzeit die UEFA Nationenliga (seit 2011), ein Freundschaftsturnier für die 55 Mitglieder dieses Verbandes, spielen.

Und bei uns in Chile?

Die Erste Liga, die «Primera División», wird seit Kurzem ohne Publikum fortgesetzt und bestätigt Universidad Católica als Tabellenführer. Für die Roja-ED Nationalelf beginnt am 18. Oktober die verschobene Qualifi-kation für die nächste WM 2022 in Katar. 1. Spieltag und Gegner für  Chile: Uruguay. Es kann losgehen: Pokale trotz Coronazeiten!

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Gründertreffen zum 50. Jubiläum des FCBD

Gründungsmitglieder des FCBD: Jörn König (von links), Carlos Commentz, Bernd Trier, Ingward Bey, Guillermo Bleiholder, Heinold Gamm, Hartmut Rabich und Claus...

Klimawoche 2021 der Konrad-Adenauer-Stiftung Chile

«Hacia una transición verde» – so lautet das Motto der diesjährigen Klimawoche, die vom Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Santiago und dem...

Harriet Nahrwold – Journalistin

Von Leidenschaft zu Leidenschaft Harriet Nahrwold Mehr als 25 Jahre schon arbeitet Harriet Nahrwold in...

José Miguel Carrera – Zum 200. Todestag (Teil 3)

Das Schicksal wendet sich Die Schlacht von Rancagua von Giulio Nanetti (Museo Histórico Nacional in Santiago)ie Brüder Carreras, der...