19.3 C
Santiago
7 C
Berlin
jueves, 25. febrero 2021
Inicio Gemeinschaft Emilio Held, der große Forscher, der das Landleben liebte

Emilio Held, der große Forscher, der das Landleben liebte

Die Deutsch-Chilenische Gemeinschaft verdankt ihre bis heute gewahrte Identität in besonderem Maße Emilio Held Winkler. Der Forscher und Historiker wurde am 17. Juli 1898 in Los Bajos geboren. Zwei Aktivitäten prägten sein Leben von Kindheit an: die Arbeit auf dem Land im Süden Chiles, so wie es schon seine Vorfahren taten. Genau diese waren der Inhalt seiner zweiten großen Arbeit: Die Ahnenforschung, Sammlung von Bildern und Dokumenten sowie das Schreiben von an die zehn Bücher über die Geschichte der deutschen Einwanderer. Diese Dokumente spendete er dem Emilio Held Winkler Archiv. Schließlich engagierte er sich auch mehr als 20 Jahre als Bürgermeister von Purranque. Auf Seite 6 in diesem Cóndor mehr zu seiner politischen Tätigkeit. Seine Tochter Martina Held hat dem Cóndor einige Bilder aus dem Familienalbum zur Verfügung gestellt.

Fotos: Martina Held

- Werbung -

Mehr Lesen

Zum 150. Todestag von Heinrich Steinweg

Von Walter Krumbach Heinrich Steinwegs Motto lautete: «Das bestmögliche Klavier zu bauen». Steinway-Konzertflügel klingen edel,...

Chiles Berghütten mit Traumblick

«Refugios» des Deutschen Andenvereins  Von Nicole Erler Die Schönheit der Natur und in Chile der Anden...

Herbert Massmann – Physiker und Unternehmer

Wissenschaftler und Musiker aus Leidenschaft Von Hans-Joachim Krämer Der aus Temuco...

Erasmus+ Award 2020 an Partnerhochschule in Kärnten

Von Jochen Fritz Angelika Fraitzl und Carla Bustos, Direktorin der Escuela de Pedagogías en Inglés, präsentieren das chilenische...

Neueste Kommentare