11.4 C
Santiago
14.2 C
Berlin
sábado, 21. mayo 2022
Inicio Gemeinschaft Emilio Held, der große Forscher, der das Landleben liebte

Emilio Held, der große Forscher, der das Landleben liebte

Die Deutsch-Chilenische Gemeinschaft verdankt ihre bis heute gewahrte Identität in besonderem Maße Emilio Held Winkler. Der Forscher und Historiker wurde am 17. Juli 1898 in Los Bajos geboren. Zwei Aktivitäten prägten sein Leben von Kindheit an: die Arbeit auf dem Land im Süden Chiles, so wie es schon seine Vorfahren taten. Genau diese waren der Inhalt seiner zweiten großen Arbeit: Die Ahnenforschung, Sammlung von Bildern und Dokumenten sowie das Schreiben von an die zehn Bücher über die Geschichte der deutschen Einwanderer. Diese Dokumente spendete er dem Emilio Held Winkler Archiv. Schließlich engagierte er sich auch mehr als 20 Jahre als Bürgermeister von Purranque. Auf Seite 6 in diesem Cóndor mehr zu seiner politischen Tätigkeit. Seine Tochter Martina Held hat dem Cóndor einige Bilder aus dem Familienalbum zur Verfügung gestellt.

Fotos: Martina Held

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Der Anfang lag am Ende der Welt

Seit sechs Monaten gibt es in Valparaíso einen Geheimtipp: das Boutiquehotel Ayca La Flora unter deutscher Leitung. Der Cóndor sprach mit Anne...

Zum 900. Geburtstag von Eleonore von Aquitanien 

Königin auf zwei Thronen Sie war die mächtigste Frau Europas im 12. Jahrhundert. Als Herzogin von Aquitanien, deren Besitz...

Paul Klee – Maler und Grafiker der Moderne

«Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen» Paul Klee ist ein deutscher Maler sowie Grafiker und gehörte zu...

Recuradro Paul Klee im Centro Cultural La Moneda

Eine Ausstellung auf Augenhöhe Im Centro Cultural La Moneda kann bis zum 31. Juli eine Ausstellung der Werke von...