14 C
Santiago
9.3 C
Berlin
Montag, 30 Marz 2020
Start Gemeinschaft DS Temuco inszeniert Musical: #MauerFallinLove

DS Temuco inszeniert Musical: #MauerFallinLove

Von Lena Grösch

Die Mauer trennt Häuser, aber keine Liebe!  Dass die Liebe zwei Menschen nach jahrelanger Trennung wieder zusammenführen kann, zeigten uns die beiden Protagonisten Anna und Conrad des Musicals #MauerFallinLove. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls inszenierten die Schülern der Deutschen Schule Temuco dieses Stück.

Das Projekt entstand bereits viele Monate zuvor im Unterricht: Die Schüler entwickelten im Rahmen einer Lernaufgabe zusammen mit den Deutschlehrern eigene Ideen für eine bewegende Geschichte, um an dieses besondere Ereignis erinnern zu können. Dabei wurden sowohl die geschichtlichen Fakten als auch die Kreativität der Jugendlichen miteinander vereint. Als Ausgangspunkt unseres Musicals diente der vielfach publizierte «Sprung in die Freiheit» des DDR-Volkspolizisten Conrad Schumann am 15. August 1961.

Es geht bergauf

So ein Musical ist doch ein Mammutprojekt und nicht zu unterschätzen. Die Inszenierung, die am Ende viele Zuschauer begeisterte, hatte sich zunächst einigen Herausforderungen zu stellen: Von der Schauspielersuche über die Ausformulierung der Sprechtexte und der Regieanweisungen für Schüler, die die deutsche Sprache als eine Fremdsprache lernen, bis hin zu den ersten Proben dauerte es noch einmal mehr als drei Monate. Und nicht zu vergessen sind natürlich der Requisitenbau sowie die Kostüme, um das Publikum mit auf eine Zeitreise in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts zu nehmen! Dank eines großartigen Teams von engagierten und ehrgeizigen Schülern sowie Lehrern entstand in den vergangenen Wochen ein hervorragendes Bühnenbild: Die gebaute Berliner Mauer, die Ost und West trennte, wurde durch Schüler mit realistischen Graffiti bemalt, Ampeln mit landestypischen Ampelmännchen und viele weitere Requisiten wurden in aufwendiger und detailgetreuer Arbeit unter der Leitung der Kunstlehrerin gebastelt. Um unser Musical #MauerFallinLove auch für Zuschauer, die nicht viel Deutsch verstehen, anschaulich darzubieten, erstellte eine Gruppe von Schülern einen Flyer zum geschichtlichen Hintergrund sowie mit Informationen über das Musical.

Licht am Ende des Tunnels

Die Aufregung steigt – denn nun sind wir am Ende des Tunnels angekommen und sehen schon das Bühnenlicht, das unsere Mühen zum Leuchten bringen wird! Nach mehreren Tagen mit Generalproben fesselten unsere Schüler das Publikum am Tag der Deutschen Einheit mit einem Auftritt voller Gefühle: Momente der Spannung, des Lachens sowie des Bewusstwerdens – und hoffentlich: des Reflektierens! Begleitet wurde das Musical von einer Choreografie von Schülerinnen und ihrer Sportlehrerin sowie vom Jugendorchester unter der Leitung des Musiklehrers, der unter anderem den Live-Auftritt der Protagonistin Anna am Ende musikalisch unterstützte.

Der langanhaltende Applaus auf Seiten ihrer Mitschüler sowie ihrer Eltern ließ die Schauspieler und die Schüler, die sich um den aufwendigen Requisitenwechsel kümmerten, vor Stolz und Zufriedenheit strahlen. Und noch eine weitere Sache hat sie bereichert: das wachsende Zusammengehörigkeitsgefühl und die gemeinsame Verantwortung für ein tolles Projekt! In ihrer «Mauerrede» appellierten die Schüler noch einmal an das kollektive Gedächtnis, und dass gewisse Ereignisse der Geschichte keine Inspiration für Politiker von heute sein sollten, sondern vielmehr ein Mahnmal: Denn sonst könnte nicht nur eine Liebe, sondern gar eine ganze Welt voneinander getrennt werden!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

Mehr Lesen

Gestrandete deutsche Urlauber in Chile und Peru

Von schneller Reaktion der Regierungen überrascht Immerhin lernten Florian Benda und Denise Kupka vor ihrem plötzlichen Urlaubsende...

Kolumne: Die Welt steht Kopf

Von Silvia Kählert Wer seine Oma im Altenheim besucht, muss 200 Euro Strafe zahlen. Im Wiederholungsfall...

Uwe Schillhorn – Chief Investment Officer

Fasziniert von den Finanzmärkten Erst hat es ihm die Finanzwelt angetan, dann kam die Neugierde...

Die Auckland Islands – ein gutes Versteck für die «Erlangen» (Teil 2)

Die Seeleute und Kapitän Grams (rechts) mit ihrer Jagdbeute: Auf Auckland Island gab es zahlreiche Wildgänse, die zusammen mit Miesmuscheln ein...

Neueste Kommentare