21 C
Santiago
18.3 C
Berlin
lunes, 13. julio 2020
Inicio Gemeinschaft 81. Geburtstag des Cóndor

81. Geburtstag des Cóndor

Liebe Leser,

Am 15. Juni feiert der Cóndor seinen 81. Geburtstag. Er ging 1938 aus der Fusion mehrerer Zeitungen der deutschen Kolonisten in Chile hervor und hat es geschafft, bis heute ununterbrochen zu erscheinen. Nach wie vor werden die meisten Artikel auf Deutsch veröffentlicht, um der Aufgabe als Bindeglied und Sprachrohr der deutschsprachigen Gemeinschaft gerecht zu bleiben.     

Das Cóndor-Team: (hinten) Ralph Delaval, Geschäftsführer; Silvia Kählert, Redakteurin; Petra Wilken, Redaktionsleiterin; Walter Krumbach, Redakteur; (vorne) Angélica Díaz, Grafikerin; Marta Castro, Bürofachkraft; Vanessa Valenzuela, Grafikerin und Teresa Tapia, Buchhalterin

Nach Schätzungen leben rund 300.000 deutschstämmige Chilenen im Land. Zudem kommen alljährlich Experten und junge Arbeitnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Chile, die sich in die Gesellschaft integrieren. Der Cóndor ist mit seiner Themenauswahl darum bemüht, auch für diesen Leserkreis interessant zu sein, ebenso wie er die neuen Generationen der deutsch-chilenischen Gemeinschaft ansprechen möchte. Auf den Seiten 14 und 15 finden Sie dazu Stellungnahmen von jungen Lesern.  

Der Cóndor arbeitet gleichzeitig auch daran, mit seiner digitalen Präsenz auf der Höhe der Zeit zu sein. Neben den ausgewählten Artikeln auf unserer Webpage ist es möglich, die gesamte Druckausgabe auch als E-Paper zu abonnieren (siehe: www.condor.cl/e-paper/). Zudem publiziert der Cóndor in Facebook und Instagram und gibt einen kostenlosen Newsletter heraus. Weitere Neuerungen sind in der Planung.

Nicht zuletzt möchten wir uns bei allen Unternehmen und Institutionen bedanken, die uns mit ihren Anzeigen und Gratulationen in dieser Sonderausgabe zum 81. Geburtstag unterstützt haben. Genauso geht der Dank an dieser Stelle an die Abonnenten und an alle, die den Cóndor regelmäßig mit finanziellen Mitteln stärken.

Ihre Geschäftsleitung und Redaktion

Dejar respuesta

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Werbung -

Mehr Lesen

Die Familie Karle – drei Generationen im Einsatz für Kirche, Gemeinde und Volk

Jörg Michael Karle und seine Frau Hanna - mit dem jüngsten Karle-Sprösslung, der Tochter Marie, auf dem Schoß - sind ebenfalls beide...

Händewaschen heute wichtiger denn je

(sik) «Ein Kind zur Welt zu bringen ist genauso gefährlich wie eine Lungenentzündung ersten Grades», notierte Ignaz Semmelweis 1846 in sein Tagebuch....

Grußwort des Botschafters der Schweiz Arno Wicki

Werte Cóndor-Leser, Es freut mich außerordentlich, dem Schweizer Club von Santiago zu seinem 95-jährigen...

Neueste Kommentare