13.1 C
Santiago
11.5 C
Berlin
sábado, 23. octubre 2021
Inicio Magazin Kütralkura: Erster Weltgeopark in Chile

Kütralkura: Erster Weltgeopark in Chile

UNESCO hebt geologische Vielfalt hervor

Weltgeopark Kütralkura in Chile
Wandern am Vulkan Lonquimay. Das Gebiet zählt nun laut UNESCO zum ersten Weltgeopark in Chile. Foto: Cristian Levy/Amity Tours

Am 16. April hat der Exekutivrat der UNESCO Kütralkura zum Weltgeopark ernannt. Kütralkura ist Mapudungún und bedeutet «Feuerstein». Der Park liegt in der Region Araucanía und umfasst Siedlungsgebiete, die vor etwa 2.000 Jahren von indigenen Völkern gegründet wurden und die heutigen Gemeinden Curacautín, Vilcún, Lonquimay und Melipeuco umfassen. In dem Park befinden sich aktive Vulkane wie der Llaima, Lonquimay, Tolhuaca und Nevados de Sollipulli als auch die nicht mehr aktive Sierra Nevada.

Weltgeopark

Dem Netzwerk der Weltgeoparks der UNESCO gehören 147 Standorte in 41 Ländern an. Ihr Ziel ist es, die geologische Vielfalt der Erde zu schützen. In Deutschland gibt es fünf Weltgeoparks, darunter die Vulkaneifel und der Harz. Kütralkura ist der erste Park in Chile.

Anmeldung zum Cóndor-Newsletter

Wir senden Ihnen den regelmäßig erscheinenden Newsletter mit unseren Textempfehlungen zu.

- Werbung -

Mehr Lesen

Stefan Vavrik – österreichischer Botschafter in Chile

Der Weltbürger Stefan Vavrik Seit September 2020 ist Stephan Vavrik österreichischer Botschafter in Chile. Auf...

Urteile im Nürnberger Prozess vor 75 Jahren

En los juicios de Núremberg, el 1 de octubre de 1946, políticos y militares fueron declarados personalmente culpables por primera vez en...

130 años Colegio Alemán Santiago

Wo sich die Kulturen von heute und morgen begegnen Von Johannes Hausen Kommunikationsabteilung der Corporación Educacional Federico Froebel

Bettina Wolff – Vorsitzende des Vorstands der DS Valparaíso

«Kommunikation ist die wichtigste Grundlage für ein gutes Miteinander» Bettina Wolff Bettina Wolff ist seit...