American Express profitiert von guter Laune der Verbraucher

New York (dpa) – Großzügigere Konsumenten haben dem Kreditkartenkonzern American Express das abgelaufene Quartal versüßt. Die Kunden gaben nicht nur mehr aus als im Vorjahr, sie ließen auch einen größeren Teil der Rechnungen zunächst offen, was dem Unternehmen höhere Zinseinnahmen bescherte.

Die Erträge legten so um vier Prozent auf 8,2 Milliarden US-Dollar zu, wie der US-Konzern am Mittwoch vergangener Woche in New York bekanntgab. Der Gewinn stieg unter dem Strich um fünf Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar.

«Wir haben trotz einer unsicheren Weltwirtschaft Rekordwerte erzielt», erklärte Firmenchef Kenneth Chenault. Die Anleger teilten die Euphorie allerdings nicht. Im vorbörslichen Handel am Donnerstag vergangener Woche verloren die Aktien von American Express gut ein Prozent.

American Express gehört zusammen mit Visa und Mastercard zu den drei großen Kreditkarten-Anbietern. Im Unterschied zur Konkurrenz vergibt American Express auch den eigentlichen Kredit. Visa und Mastercard fungieren dagegen als Abwickler für Banken. Sie leben vor allem von den Gebühren, die bei jeder Zahlung mit Karte anfallen.

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*