Schlagwort: Forschung

Professor Dr. Alexander Siegmund, Geograph der Pädagogischen Hochschule und Universität Heidelberg beim Auslesen von Messwerten eines Nebelwassermessgeräts (Standard Fog Colector) in der Atacama-Wüste
Magazin

Dem Wasser in der Atacama-Wüste auf der Spur

Ein deutsch-chilenisches Forschungsprojekt untersucht die Wachstumsbedingungen von Tillandsia-Pflanzen in der Region Tarapacá als Indikator für die Verfügbarkeit von Nebelwasser und als Zeichen des Klimawandels. Geograph Prof. Dr. Alexander Siegmund und sein Team von der Pädagogischen Hochschule und Universität Heidelberg waren dazu in den letzten Wochen zusammen mit Kollegen der Pontificia Universidad Católica de Chile zu Forschungszwecken in der Atacama-Wüste.