Schlagwort: Einwanderung

Der deutsche Diplom-Politikwissenschaftler und Entwicklungsökonom Gerhard Reinecke arbeitet als entsandter Experte für Beschäftigungspolitik bei der Internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen ILO in Santiago de Chile. Foto: Petra Wilken
Porträt

«Chile ist für Fachkräfte eine Chance»

Der deutsche Diplom-Politikwissenschaftler und Entwicklungsökonom Gerhard Reinecke arbeitet als entsandter Experte für Beschäftigungspolitik bei der Internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen ILO in Santiago und war kürzlich für eine Studie mitverantwortlich, die unerwartet Medienecho fand. Sie brachte hervor, dass die Migranten im Schnitt besser ausgebildet sind als die Chilenen.

Bienenstöcke in Santiago de Chile: Die Deutsche Katharina Wittmann verkauft in Chile ihren selbst gemachten Honig. Doch eine definitive Aufenthaltserlaubnis konnte ihr die Ausländerbehörde noch immer nicht ausstellen.
Cóndor-Gezwitscher

Visums-Wahnsinn in Chile

Liebe Cóndor-Leser, Chile ist das Land in Lateinamerika, das in den vergangenen Jahren den höchsten Anstieg an Einwanderung erlebt hat. Laut der UN-Wirtschaftskommission Cepal sowie der Internationalen Arbeitsorganisation betrug der jährliche Zuwachs im Schnitt 4,9 Prozent. Gute Erwerbsmöglichkeiten, Sicherheit und wirtschaftspolitische Stabilität machen Chile attraktiv – doch weiß das Land […]