Bismarckturm in Concepción eingeweiht

Vor dem renoviertem Turm: Von der Burschenschaft bis zur Deutschen Schule Concepción sowie viele Familien und Neugierige waren gekommen, um den neuen Bau zu bewundern.

Vor dem renoviertem Turm: Von der Burschenschaft bis zur Deutschen Schule Concepción sowie viele Familien und Neugierige waren gekommen, um den neuen Bau zu bewundern.

Der Bismarckturm in Concepción wurde dank vieler Spenden wieder aufgebaut. Am Sonntag, 13. Oktober, waren 500 Menschen gekommen, um den Turm einzuweihen.

Bei  herrlichem  Frühlingswetter trafen sich die Vertreter der «Instituciones Chileno Alemanas» von Concepción vor dem restaurierten Bismarckturm. Gemeinsam waren sie und viele Familien um 11.30 Uhr bei der 7. Feuerkompanie aufgebrochen, um gemeinsam zum Turm zu wandern. Alle trafen sich vor der noch verschlossenen Tür des zukünftigen Museums zusammen mit den Handwerkern, die den oberen Teil des Turmes wieder mit Granit-steinen im Originalzustand aufgebaut hatten. Dort wurde dann das Eröffnungsband durchgeschnitten. Oben auf dem Turm kann man nun den Blick zum Tal des Bio-Bio genießen. Draußen informieren vier Stationen über die Geschichte des Turms, die Einwanderung der Deutschen und die deutsch-chilenischen Institutionen.

Der restaurierte Bismarckturm ist das Zentrum des von der Stadtverwaltung gepflegtenParks mit gut ausgebauten und kontrollierten Wegen, Toiletten und einem anliegenden Amphiteater. Das kleine Museum befindet sich im Moment im unteren Teil des Turmes hinter der dicken Eichentür auf der Vorderseite.

Am 22. November wird die offizielle Einweihung stattfinden.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.