Warmer Bauch an kalten Tagen

4139_p14
Von Karla Berndt

Das gemeinsame Kochen verschiedener Zutaten und die Kombination von Fleisch und Gemüse in einem Topf gehört vermutlich zu den ältesten Kochtechniken und ist in allen Kulturen bekannt. Die Erfindung der Erbswurst als Verpflegung für die deutsche Armee im deutsch-französischen Krieg war de facto die Einführung des Eintopfs beim Militär. Die so genannte Gulaschkanone ersetzte seit 1910 und im Ersten Weltkrieg bei der deutschen Armee die vorher üblichen größeren Feldküchen.
Kommen in Deutschland etwa Gemüse- oder Linseneintopf, Leipziger Allerlei oder Gulaschsuppe auf den Tisch, ist der «Seco de Asado de Tira» ($ 14.900) ein typisches Eintopfgericht aus Peru. Das Rindfleisch wird hier mit roten Zwiebeln, gelben Pfefferschoten, etwas Limette und vielen Gewürzen ganz weich gekocht, mit Koriander verfeinert und schließlich mit Reis serviert.
Sättigend und ausgesprochen schmackhaft ist auch der «Lomo Salteado» ($ 12.600), ein gulaschähnliches Gericht mit viel Zwiebel und Tomate, das seine besondere Note durch die Zugabe von Soja- und Austernsauce erhält.
Diese beiden Gerichte sind jetzt in den Restaurants «Tanta» im Angebot, pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit. Noch ein Tipp am Rande: Die «Crema de Zapallo» ($ 5.400) ist zwar kein Eintopf, sondern eine Suppe – soll aber hier nicht unerwähnt bleiben. Mit Abstand eine der besten Kürbiscrèmes, die ich je gegessen habe! Dazu frisch getoastetes Brot mit Knoblauchbutter… ein Gedicht.
Was gibt es Besseres als einen schmackhaften Eintopf zum Aufwärmen?

«Tanta»
Boulevard Parque Arauco, local 371
Tel.: 22 36 41 369
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag, 11 bis 24 Uhr; Freitag und Samstag, 11 bis 2 Uhr
Außerdem finden Sie «Tanta» im Alto Las Condes, Costanera Center, Plaza Oeste und Plaza Vespucio.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*