Ein Schluck Araucano wirkt Wunder

Wenn die Empanadas schwer im Magen drücken: Der Bitter-Likör Araucano zum Dieciocho

 

Von Walter Krumbach

Licor Araucano aus Chile: Herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten. Genau das Richtige nach einem Asado mit Empanadas.
Licor Araucano aus Chile: Herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten. Genau das Richtige nach einem Asado.

Die Flasche mit dem grünen Etikett ist unverkennbar. Seit einem knappen Jahrhundert wird sie in Spirituosenläden feilgeboten, und heute findet man sie in jedem Supermarkt, der auf die Vielfalt seiner Likörabteilung Wert legt.

Wer nach dem Genuss von Empanadas, gegrilltem Schwein oder was es sonst noch an schwer gewürzten Köstlichkeiten zum Dieciocho gibt, das Magendrücken kriegt, dem sei ein Schluck Licor Araucano wärmstens empfohlen. Kenner versichern, dass er wie ein Zaubertrank wirke und das Missbehagen bald neutralisiere. Er schmeckt herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten und einem gewissen Anhauch an Apothekentonika.

Wer annimmt, das Getränk käme, nach seinem Namen zu urteilen, aus dem Süden des Landes, der irrt sich. Der Licor Araucano wird in Valparaíso hergestellt. Es war der Apotheker Fritz Hausser, welcher aus Deutschland kommend, 1913 seine Schwester in der chilenischen Hafenstadt besuchte und dort hängenblieb. Er betrieb eine Apotheke, die Botica El León, in der er in den 1920er Jahren den Araucano-Likör als Verdauungsschnaps zu brauen begann und dabei großen Erfolg hatte.

Das Getränk setzt sich aus 23 Kräutern und Samen zusammen, die im Süden des Landes eingesammelt werden. Sein Alkoholgehalt liegt bei 28 Grad. Das Rezept wird bis heute streng geheim gehalten.

Hausser verstarb 1940. Elfriede Scheuch, seine Witwe, verkaufte daraufhin die Apotheke und das Rezept an die Familie Leporatti. Diese wiederum gab die Formel in den 1950er Jahren an Virgilio Brusco ab. Dessen Nachkommen stellen den Likör bis heute her. Die monatliche Produktion liegt bei etwa 9.000 Flaschen, von denen 2.000 nach Deutschland exportiert werden.        

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*