«La Tasca de Altamar»: Leckerer Fisch in der Hochsee-Kneipe

Galionsfigur im Restaurant «La Tasca de Altamar» in Santiago de Chile
Galionsfigur im Restaurant «La Tasca de Altamar» in Santiago de Chile

Von Karla Berndt

«Tasca» bedeutet auf Deutsch Kneipe, Schankstube oder gar Spelunke. «La Tasca de Altamar» ist allerdings nichts dergleichen, sondern eines der traditionellsten Restaurants in Santiago. Seit mehr als 35 Jahren wird das gemütliche Lokal, das in zwei Etagen Platz für etwa 100 Gäste bietet, von der Familie Oettinger Castro geführt. Diese lange Lebenszeit – für Gaststätten in Chile eher die Ausnahme – und der große Kreis an Stammgästen haben ihren Grund: Austern und Picorocos werden aus Chiloé geliefert, Seeigel aus Chañaral, die großen Meereskrabben (Jaibas) aus Papudo, andere Muscheln und Fische kommen frisch vom Großmarkt Terminal Pesquero.

Wie wäre es mit der Platte «Especial Tasca» ($ 15.500 für 2 Personen), um eine Auswahl an Meeresgetier zu verkosten? Der gebackene Seeaal (Congrio) wird als enorm großes Medaillon in einer knusprigen Kruste gereicht und ist einer der besten, die ich je probiert habe ($11.200). Die Choritos, eine Art Miesmuscheln, werden deftig und mit feiner Schärfe in ihren Schalen, abgerundet mit Tomate, Zwiebel und Pfefferschote, serviert ($7.900), und für besondere Gelegenheiten gibt’s Languste ($28.000), in chilenischen Restaurants eher selten auf der Speisekarte.

Aufläufe, Pasta und Tintenfischzubereitungen runden das Angebot ab. Dazu bietet die Weinkarte ein gutes Qualitäts-Preisverhältnis.

Falls Sie Ihren Urlaub am Meer verbracht und mit Blick auf den Pazifik in einer der zahllosen Gaststätten an der Küste gespeist haben – ein Besuch in «La Tasca de Altamar» könnte diese Erinnerungen wieder lebendig machen. Einhundert Prozent Qualität sind jedenfalls garantiert!

 

La Tasca de Altamar
Noruega 6347, Las Condes, Santiago
Tel.: 22211 1041
www.latascadealtamar.cl
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag (!), 12:30 bis 23 Uhr

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*