Köstlichkeiten am Meer

Quintay-U.-Andrés-Bello-600Karfreitag – Fisch essen. Das ist für viele immer noch Tradition. Genauso wie es Tradition hat, an den langen Wochenenden einen Ausflug zu machen. Der kleine Fischerort Quintay liegt 122 Kilometer entfernt von Santiago in der V. Region und ist für viele Hauptstädter ein beliebtes Ausflugsziel geworden; nicht nur wegen seiner ursprünglichen Landschaften und atemberaubenden Meeresblicken, sondern auch weil er kulinarisch einiges zu bieten hat.
In der malerischen Caleta mit ihren Fischerbooten gibt es fünf Restaurants. Das traditionsreichste ist das Miramar. Vor Jahrzehnten von der Einheimischen Señora Zuñiga gegründet, ist es bis heute als Familienbetrieb bestehen geblieben. Die Söhne Alex und Richard, die sich in der Küche abwechseln, und die Tochter Maricela an der Kasse sind den Prinzipien ihrer Mutter treu geblieben: ein Dutzend Rezepte, die seit Jahr und Tag in gleichbleibender Zusammensetzung und Qualität zubereitet werden, riesengroße Portionen, von den zwei Personen satt werden – und keine Tischreservierungen!
Mit großem Andrang ist vor allem an den langen Wochenenden zu rechnen, weshalb man möglichst früh kommen sollte. Die Stammkunden sind dies gewöhnt und genießen die Aussicht auf der großen Terrasse, um sich dann den Köstlichkeiten zu widmen: pastel de jaiba, machas a la parmesana, ostiones o camerones al pil pil, zarte locos a la primeravera (aus der Zucht an der Küste vor Quintay), albacora, reineta. Die Preise liegen zwischen 10.000 und 12.000 Pesos.
Nach dem Essen bieten sich mehrere Möglichkeiten für einen Spaziergang. Direkt an der Caleta liegt die Ruine einer Walfabrik, die als Museum zu besichtigen ist. Ein langer Spaziergang am großen Strand lohnt sich auf alle Fälle bei jedem Wetter.
Im Moment werden in der Caleta eine Promenade und ein Anlegesteg für die Fischerboote gebaut. So wird der frühere verschlafene Fischerort künftig wohl noch mehr Besucher bekommen.

Petra Wilken

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*