Hausbüffel-Käse von der Bar

WP_20160517_009

Von Karla Berndt

Mögen Sie Mozzarella? Dann gibt es eine gute Nachricht für Sie: Vor einem Monat wurde in Santiago das Pomeriggio Bistró mit der ersten Mozzarella-Bar Südamerikas eröffnet! Da es sich dabei außerdem um das bisher einzige Restaurant im neuen Einkaufszentrum Mall Casa Costanera handelt, sollten Sie diese Tatsache bei einem eventuellen Bummel durch die dortigen Geschäfte in Betracht ziehen, zumal hier bald auch die Kinosäle ihren Betrieb aufnehmen werden.

Bis zu 120 Gäste finden Platz im Restaurant und auf der Terrasse davor im Innenhof. Offen, modern und geradlinig das Design, flink und freundlich die Bedienung. Mediterrane Küche mit italienischem Akzent wird geboten, natürlich steht der Mozzarella im Fokus.

Mit einer Reifezeit von nur einem bis drei Tagen könnte dieser zu den Frischkäsen zählen, doch das spezielle Herstellungsverfahren und die verschiedenen Arten seiner Weiterverarbeitung unterscheiden ihn davon. Die Ursprungsform wurde und wird aus Büffelmilch in der Gegend um Neapel, in Kampanien und im Süden Latiums produziert, wo Hausbüffel schon seit dem 2. Jahrhundert gehalten werden. Dieser Mozzarella di Bufala Campana ist seit 1996 mit der geschützten Herkunftsbezeichnung DOP ausgezeichnet und heute EU-weit geschützt.

Die Tabla Pomeriggio ($ 14.500) probieren wir zusätzlich mit klassischem und geräuchertem Mozzarella (DOP), die Portion zu je $ 6.800, ausreichend für bis zu drei Personen, zumal dazu unterschiedliche Brotsorten gereicht werden. Auf der reichhaltigen Platte gibt’s außerdem original italienische Mortadella mit Pistazien (DOP), Parmaschinken (DOP), weitere Käsesorten (unter anderem Grana Padano), eingelegtes Gemüse und hausgemachte Feigenmarmelade.

Auch Burrata ist im Angebot, eine Sonderform des Mozzarellas aus Kuhmilch. Dieser schmeckt besonders gut auf einem getrüffeltem Pilzgulasch aus unterschiedlichen Zucht- und Wildsorten (Burrata Fundida, $ 12.800). Sehr zu empfehlen auch der Seeaal (Congrio) mit feiner Zitrussauce ($ 8.500), Saltimbocca ($ 8.500) und Risotto Milanese mit Tintenfisch ($ 8.200).

Zum Abschluss Tee-Pannacotta mit knuspriger Quinoa und Granatapfelkernen, ein sahniges Tiramisú (je $ 3.500) und (mein Geheimtipp!) eine Portion unwiderstehlicher Amaretti-Kekse ($ 3.200).

Pomeriggio heißt übrigens Nachmittag. Auch zu dieser Tageszeit ist hier geöffnet, und zwar täglich!

Pomeriggio Bistro & Mozzarella-Bar
Mall Casa Costanera
Nueva Costanera 3.900
Santiago – Vitacura
Tel.: 22486 2076

Cafetería und Mozarella-Bar: täglich von 10 bis 22 Uhr
Restaurant (warme Speisen): täglich von 12 bis 16 und 18 bis 22 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*