Chilenisch auf höchstem Niveau

Latin Grill im Marriott

 

Von Karla Berndt

Ich habe eine ganz besondere Beziehung zum Santiago Marriott Hotel: Während der Bauzeit von 1997 bis 1999 wohnte ich direkt nebenan und konnte zusehen, wie das imposante Gebäude täglich wuchs. Mit 145 Metern und 42 Etagen ist es heute das dritthöchste Bauwerk Chiles, nur übertroffen vom Gran Torre Santiago (Costanera Center) und Titanium La Portada.

Doch nicht nur das Äußere des Marriott fasziniert, auch das gastronomische Angebot macht immer wieder von sich reden. Bereits seit 2006 ist Luis Cruzat verantwortlich für das Restaurant Latin Grill und hat es seither verstanden, chilenische Produkte nicht nur hervorragend zuzubereiten, sondern dadurch auch die Landesküche bekannter zu machen – bei Touristen und bei den Chilenen selbst.

Ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich ihm die Auszeichnung als «Chef des Jahres 2011» des Círculo de Cronistas Gastronómicos y del Vino (chilenischer Restaurant- und Weinkritikerverband) übergeben durfte. Seither konnte ich vielfach an den Verkostungen seines immer wechselnden Angebotes teilnehmen, so auch vor einigen Tagen, als er die neue Speisekarte für die Herbst- und Wintermonate 2017 vorstellte.

Sopaipillas, eine südamerikanische Teigspezialität auf Kürbisbasis, werden als Auftakt mit einer Mohrrübencrème gereicht, danach folgt eine wunderbare Suppe aus Picoroco (typische Krebsart), Avocado und karamelisierten Tomaten ($ 7.500). Geräucherte Vidriola, eine Fischart aus den Gewässern rund um die Juan-Fernández-Inseln, mit Cochayuyo (Braunalgen), Kartoffelkompott und Motekörnern ($ 11.500) oder marinierte Wachteln in Kürbiscrème mit Linsensalat ($ 11.900) sind weitere Vorspeisenoptionen.

Unter den Fischgerichten möchte ich die delikate, mit dem Kabeljau verwandte Merluza Austral empfehlen, die mit einer Broccoli-Emulsion, Jakobsmuscheln und Königskrabben-Crêpe gereicht wird ($ 16.500). Ganz besonders begeistert hat mich bei den Fleischgerichten der zarte Hirschbraten mit Apfelraviolis und Vanillesauce ($ 18.900) – eine unglaublich leckere Verbindung aus den unterschiedlichen Aromen.

Da ich die insgesamt 16 Gerichte jeweils nur gekostet habe, kann ich auch bei den Nachspeisen noch meinen Favoriten benennen: Die Schokoladenkugel mit Mandelpraliné und Café-Eis ($ 5.900).

Latin Grill ist der ideale Ort für ein romantisches Abendessen – bei Kerzenschein und leiser Klaviermusik. Das Ambiente, der hervorragende Service und eine gut sortierte Weinkarte lassen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das meint auch der Trip Advisor, der ihn seit mehr als sechs Monaten in Folge auf Platz 1 unter den Restaurants in Santiago platziert.

 

Latin Grill
Santiago Marriott Hotel
Av. Pdte. Kennedy Lateral 5741, Las Condes
Tel.: (56 2) 2426 2303
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 18.30 bis 23.30 Uhr
www.latingrill.cl

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*