Restaurant-Tipp «La Cascade»: «Mein Essen mit Coca Cola – niemals»

Am 1. Mai 1962 eröffnete Madame Ivette Raillard Planche, die sieben Jahre zuvor mit Ehemann und Sohn aus Frankreich übergesiedelt war, das erste authentisch französische Lokal in Chile. Das Bistrot «La Cascade» an der Ecke Bilbao mit Pedro de Valdivia wurde schon bald stark frequentiert.

 

Von Karla Berndt

«Mein Essen mit Coca Cola – niemals», war ein Grundsatz von Madame Ivette, die zu Weinbergschnecken, Froschschenkeln, Fasan und Hasenbraten ihren Kunden die passenden Weine offerierte.

Im Jahr 1996 zog La Cascade in die Straße Isidora Goyenechea und mauserte sich zu einem der feinsten und vornehmsten Restaurants des Landes. Inzwischen war der Enkel Edouart Weisz in das Familiengeschäft eingetreten. Heute ist er der Chef des Restaurants, das seit 2008 in Borde Río täglich seine Gäste empfängt.

Besonderer Wert wird heute im Bistrot La Cascade auf das Preis-Leistungsverhältnis gelegt. «Beste Qualität zu guten Preisen» ist Edouarts Motto, und das kann ich gern bestätigen.

Als Vorspeisen probieren wir sechs Weinbergschnecken á la Bourguignon ($ 8.900), ein Filet-Carpaccio mit Rucula und einem Dressing aus weißen Trüffeln ($ 8.500) sowie eine Quiche mit Jacobsmuscheln ($ 8.900) – alles hervorragend zubereitet und appetitlich serviert.

Das folgende Magret de Pato (magret = mager), auf den Punkt gegarte Scheiben von Entenbrust mit gebackenen Kartoffeln und Beerensauce ($ 10.900) schmeckt ausgezeichnet, ebenso die klassische Crème brûlée ($ 4.500).

Im Angebot sind natürlich noch viele weitere Fisch- und Fleischgerichte, Käse-, Wurst und Meeresfrüchteplatten für zwei Personen, Pasta und – neu auf der Karte – Salatvariationen, die gut und gerne ein Hauptgericht ersetzen, etwa der «Detox» oder der mit Quinoa und Avocado (je $ 9.500). Von Montag bis Freitag gibt’s darauf zur Mittagszeit 50% Rabatt oder 2×1.

Eine weitere Neuigkeit ist der French Burger ($ 8.900) hergestellt aus Hochrippe und Filet, mit Räucherspeck und karamelisierter Zwiebel, Schweizer-, Blauschimmel- und Butterkäse, Dillgürkchen, Sauce Béarnaise und Pommes.  Verschiedene Aperitifs und Weine (auch im Glas, $ 3.900) runden das Mahl ab.

Der Verzehr all dieser Delikatessen kann jetzt auch auf der neu eröffneten Dachterrasse erfolgen. Rund 60 Gäste können von hier einen schönen Rundblick zum Sonnenuntergang genießen (Montag bis Samstag ab 18:30 Uhr; donnerstags ab 21 Uhr legt ein DJ Musik auf).

«Nur das Beste überlebt die Zeit», schrieb vor drei Jahrzehnten ein Besucher in das Gästebuch von La Cascade. Recht hatte er – das kann man nach nunmehr 55 Jahren guten Gewissens bestätigen!

 

Beste Qualität zu guten Preisen verspricht das Restaurant «La Cascade».
Beste Qualität zu guten Preisen verspricht das Restaurant «La Cascade».

La Cascade
Monseñor Escrivá de Balaguer 6400, local 8,
Borde Río, Vitacura
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 12.30 bis 15.30 Uhr und 19.30 bis 23.30 Uhr. Sonntag 12.30 bis 15.30 Uhr.
Tel.: 2 22 18 80 36
und 2 22 18 96 40
www.lacascade.cl

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.