weitere Artikel

Sieg über die Fremdherrschaft

Die Völkerschlacht bei Leipzig – die bis dahin größte Schlacht der Weltgeschichte –  endete am 18. und 19. Oktober 1813 mit dem Sieg der Alliierten Österreich, Russland, Schweden und Preußen über Frankreich. In einem Siegeszug sondergleichen hatte Napoleon die europäischen Nachbarn überrannt und unterworfen. Er zwang sie dazu, für seinen […]

«Cerro Navia war für mich Chile»

Sarah Schüssler kam vor einem Jahr mit 15 anderen jungen Deutschen nach Chile, um mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst «weltwärts» ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland zu absolvieren. Für die anderen 18- bis 19-jährigen Abiturienten ihrer Gruppe war Sarah «steinalt»: Sie war schon 27 und ausgebildete Physiotherapeutin mit Berufserfahrung. Gegen die […]

Chilenischer Chicha

Liebe Cóndor-Leser,   vielleicht ist einigen von Ihnen die Geschichte um den schottischen Whiskey und dessen mitleiderregenden Besitzer bekannt. Falls nicht, ist das auch egal. Mir jedenfalls passierte kürzlich das Gleiche mit chilenischem Chicha. Den besorgte ich mir in dem kleinen Städtchen Curacaví. Schon dort in einer Bar schmeckte mir […]

Züge zum weißen Gold

«Cóndor»-Autor Dietrich Angerstein berichtete kürzlich auf unserer Geschichtsseite über die Eisenbahnen Arica-La Paz sowie Santiago-Mendoza (Nr. 4041 bis 4044). In den nun folgenden zwei Beiträgen geht es um die Antofagasta-La Paz-Eisenbahn, die zu jahrzehntelangen Auseinandersetzungen zwischen Chile und Bolivien führte. Eisenbahnen haben in der ganzen Welt und dabei besonders in […]

Carlos Díaz Villarroel, Opernsänger

Carlos Díaz ließ sich in Chile als Sänger ausbilden und nahm anschließend ein Stipendium der Fundación Andes wahr, um in Deutschland seine Studien fortzusetzen. Im Münchener Nationaltheater hatte er Gelegenheit, an verschiedenen Produktionen als Solist zu beteiligen. Nach zehn Jahren in Deutschland kehrte Carlos Díaz zurück nach Chile und übernahm […]