weitere Artikel

Panguipulli, ein Musikfestival der besonderen Art

Sie ließ sich an der Universidad Católica in Betriebswirtschaft und als Bratschistin ausbilden. Damit nicht genug, ging sie nach Deutschland, um ihr Diplom in Instrumentalpädagogik und einen Master in Theater- und Orchestermanagement zu machen. Zwei Berufsrichtungen, die meilenweit voneinander auseinander gehen? Der Schein trügt. Dominique Thomann verwertet heute die Kenntnisse […]

«Stern der höchsten Höhe»

Nach der Bibel ist er die meistzitierte literarische Quelle. Seine geflügelten Worte sind nicht nur unter Experten berühmt. Wer kennt etwa nicht den berühmten Satz «Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage», aus dem «Hamlet», ein Spruch, der von Managern, Feldherren, Professoren und Sportlern ebenso gerne wiedergegeben wird.     […]

Köstlichkeiten am Meer

Karfreitag – Fisch essen. Das ist für viele immer noch Tradition. Genauso wie es Tradition hat, an den langen Wochenenden einen Ausflug zu machen. Der kleine Fischerort Quintay liegt 122 Kilometer entfernt von Santiago in der V. Region und ist für viele Hauptstädter ein beliebtes Ausflugsziel geworden; nicht nur wegen […]

«Darf Mama dir die Socken anziehen?»

Der Saal im Extensionszentrum der Universidad Católica war überfüllt, als die deutsche Forscherin Prof. Dr. Heidemarie Keller am 18. März eine Konferenz über kulturelle Einflüsse auf die menschliche Entwicklung gab. Rund 450 Teilnehmer kamen zu dem Seminar, das vom Interdisziplinären Zentrum für interkulturelle und indigene Studien und dem Programm für […]

Rendezvous mit «Lili Marleen»

Liebe Cóndor-Leser,   eigentlich sollten diese Zeilen auf der Seite 14 stehen, auf der wir Kultur-, Unterhaltungs- und Gastronomietipps veröffentlichen. Doch das Restaurant «Lili Marleen» braucht keinen gesonderten redaktionellen Hinweis vom Cóndor. Es ist schon selbst eine Institution. Vergangene Woche zeichnete die El-Mercurio-Zeitungsbeilage Wikén das deutschstämmige Restaurant mit sechs symbolischen […]

Schiffsfriedhof am Ende der Welt

Jahrhundertelang war kein Ort unter Seglern gefürchteter, kein Mythos größer: Kap Hoorn. Die Umsegelung der berüchtigten südamerikanischen Landspitze galt als ein Abenteuer auf Leben und Tod. Rund 800 Schiffe gingen hier unter, etwa 10.000 Matrosen fanden den Tod.   Auch einer der bekanntesten Kapitäne versuchte sich an der Umsegelung von […]

Vom Wandern und Auswandern

Beim Deutschen Andenverein Santiago gilt Christian Schröter als Urgestein. Der Weg in die Berge führte den heute 78-Jährigen von seinem sächsischen Heimatstädtchen über die DDR-Grenze hin zur weltbekannten Optikfirma Carl Zeiss. Eigentlich könnte Christian Schröter ein kleines Eintrittsgeld für sein Haus verlangen, denn das hat dem Besucher einiges zu bieten. […]