Other News

Der einmal wöchentlich verkehrende internationale Personenzug Antofagasta-La Paz, dessen Laufweg heute allerdings zum größten Teil durch Busse ersetzt wurde. Hier sehen wir ihn am Fuße der Vulkane San Pedro und San Pablo.
Geschichte

Züge zum weißen Gold

«Cóndor»-Autor Dietrich Angerstein berichtete kürzlich auf unserer Geschichtsseite über die Eisenbahnen Arica-La Paz sowie Santiago-Mendoza (Nr. 4041 bis 4044). In den nun folgenden zwei Beiträgen geht es um die Antofagasta-La Paz-Eisenbahn, die zu jahrzehntelangen Auseinandersetzungen zwischen Chile und Bolivien führte. Eisenbahnen haben in der ganzen Welt und dabei besonders in […]

Carlos Díaz Villarroel, Opernsänger
Porträt

Carlos Díaz Villarroel, Opernsänger

Carlos Díaz ließ sich in Chile als Sänger ausbilden und nahm anschließend ein Stipendium der Fundación Andes wahr, um in Deutschland seine Studien fortzusetzen. Im Münchener Nationaltheater hatte er Gelegenheit, an verschiedenen Produktionen als Solist zu beteiligen. Nach zehn Jahren in Deutschland kehrte Carlos Díaz zurück nach Chile und übernahm […]

Schiffe und ihre Schicksale
Geschichte

Schiffe und ihre Schicksale

Der Neubau einer weiteren stählernen Viermastbark wurde von der Reederei Laeisz 1914 bei der Werft von Blohm & Voss geordert. Leider brach im gleichen Jahr der Erste Weltkrieg aus und die Fertigstellung verzögerte sich. Erst im Juni 1917 konnte das Schiff auf den Namen «Priwall» getauft werden. So hieß eine […]

Wo es gemütlich zuging…
Geschichte

Wo es gemütlich zuging…

Es gibt sie noch: Scheren- und Messerschleifer, die mit dem Wetzstein durch Stadt und Land ziehen und ihre Dienste anbieten. Cóndor-Leserin Irmgard Jacob berichtet an dieser Stelle über ein Gewerbe, das genauso wie Santiago den Veränderungen der Zeit unterworfen wurde. Wir lebten in Santiago in einer kurzen Straße zwischen Manuel […]

Zarenmord beschäftigt Russland bis heute
Geschichte

Zarenmord beschäftigt Russland bis heute

Der Leiter des russischen Staatsarchivs, Sergej Mironenko, gehört zu den profiliertesten Zarenforschern. Zum Jahrestag der Ermordung der Zarenfamilie befasst sich eine Ausstellung in Jekaterinburg mit dem politischen Verbrechen. Moskau (dpa) – 95 Jahre nach dem Mord an dem russischen Zaren Nikolaus II. und seiner Familie in Jekaterinburg erinnert Russland an […]