Viña del Mar ist beliebteste Stadt Chiles

Santiago (kew) – Als besten Ort zum Leben, Arbeiten und Reisen haben die Chilenen Viña del Mar gewählt. Das geht aus einer Befragung des Barómetro Imagen Ciudad 2013 hervor.

 

Laut der neuen Ergebnisse ist Viña del Mar die Traumstadt der Chilenen. So haben die Befragten die Küstenstadt nicht nur als attraktivster Ort zum Leben gewählt. Viña del Mar habe gemeinsam mit La Serena die freundlichsten Einwohner und die beste Stadtverwaltung. Außerdem wurde die Stadt am Pazifik auf den zweiten Platz in der Kategorie «Studieren» gewählt.

Calama hingegen ist eine der unbeliebtesten Städte zum Studieren und Leben. Dank der dort ansässigen Bergbauunternehmen steht die Stadt allerdings in der Kategorie «Arbeiten» besser da.

Die Hauptstadt Santiago schafft es lediglich auf Platz 16 in der Kategorie «Leben» und auf Platz 15 in der Kategorie «Reisen». Die Metropole schneidet aber in den Kategorien «Arbeiten» und «Studieren» sehr gut ab.

Santiago sei laut Visión Humana immer noch eine Stadt, die vielfältige Arbeitsplätze bietet, aber in der es an Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten fehlt. Die häufigsten Begründungen der Befragten zum negativen Abschneiden Santiagos sind der Smog, die Verschmutzung und der Stress.

Für das Barómetro Imagen Ciudad 2013 hat die Beratungsgesellschaft Visión Humana 1.880 Personen in den 23 größten Städten Chiles befragt. Sie wurden gebeten, die größten Städte zu bewerten außer derjenigen, in der sie selbst leben.

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*