Neue «Parsifal»-Produktion im Municipal

Pünktlich zum 200. Geburtstag des Komponisten Richard Wagner wird am 16. Mai zum ersten Mal im Teatro Municipal der Vorhang zum Bühnenweihfestspiel «Parsifal» hochgehen.

 

Wagners letzte Oper schildert das Schicksal einer Gralsgemeinschaft im gotischen Spanien, die dem Untergang geweiht zu sein scheint, bis Parsifal, der «reine Tor» erscheint und Rettung verheißt.

Es handelt sich um Richard Wagners religiösestes Stück, in dem der Autor sich mit Glaube und Erlösung auseinandersetzt.

Die neue Produktion wird von bewährten Fachkräften geleitet, die dem Santiaguiner Publikum von zahlreichen erfolgreichen Wagner-Inszenierungen der vergangenen Jahrzehnte in Erinnerung sind. Für die Inszenierung und die Regie zeichnet Roberto Oswald verantwortlich, die Kostüme hat Aníbal Lápiz entworfen und die musikalische Leitung übernimmt Gabor Ötvös. Die Hauptrolle wird von Zvetan Michailov gesungen werden, außerdem treten Susan MacLean, Gregg Baker, Dimitry Ivashchenko und Harry Peeters auf. Ferner wirken der Chor des Municipal unter der Leitung von Jorge Klastornick und der Coro de Niños The Grange School, dirigiert von Claudia Trujillo, mit.

«Parsifal» wurde in Santiago zum letzten Mal vor 14 Jahren gespielt. Nach der Premiere am 16. Mai stehen weitere Vorstellungen am 19., 22., 25. und 28. Mai auf dem Programm.

Der Cóndor verlost unter seinen Lesern fünf Eintrittskarten für je zwei Personen für die Vorstellung am 28. Mai. Um eine zu gewinnen, fordern wir unsere Musikliebhaber auf, lediglich folgende Frage richtig zu beantworten:

 

Welche Figur macht Parsifal durch einen Kuss «wissend»?

 

a)    Freia

b)    Eva

c)    Venus

d)    Kundry

 

Ihre Zuschrift bitte an die E-Mail-Adresse arne.dettmann@condor.cl oder anrufen unter Telefon 02 – 2 4290706. Viel Glück bei der Teilnahme am Wettbewerb!

 

Walter Krumbach

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*