Tischtheater zur 100. Märchenstunde

Das Märchenkreis-Team nach dem 100. Märchenkreis: Alban Schraut, Marietta Schwermann, Brigitte Hintze, Uschi Langer, Ursula Schuh,  Eva Drieschner, Benjamin Kiersch.
Das Märchenkreis-Team nach dem 100. Märchenkreis: Alban Schraut, Marietta Schwermann, Brigitte Hintze, Uschi Langer, Ursula Schuh, Eva Drieschner, Benjamin Kiersch.

Wer hätte 2008 gedacht, dass der DCB-LBI-Märchenkreis eine zuverlässige Institution für die Kinder der deutsch-chilenischen Gemeinschaft werden würde? Seit nunmehr acht Jahren ist der Märchenkreis fester Bestandteil des Kulturprogrammes von DCB und LBI. Vor Kurzem feierte der Märchenkreis seinen hundertsten Aufführungstag!

25 Kinder und rund ebenso viele Erwachsene befanden sich im DCB-Foyer, um das Märchen «Der Teufel mit den drei goldenen Haaren» als Tischtheater zu sehen.
Unter der bewährten Leitung von Marietta Schwermann (LBI) zog das Märchenteam die kleinen und großen Zuschauer wieder in seinen Bann. Während Eva Drieschner mit feinsinnigen und wohl gewählten Worten das Märchen erzählte, führten Brigitte Hintze, Uschi Langer und Ursula Schuh die mit viel Liebe zum Detail selbst genähten Spielfiguren gekonnt über den passend zum Stück geschmückten Spieltisch. Benjamin Kiersch (Flöte) und Alban Schraut (Akkordeon) umrahmten das Tischtheaterstück musikalisch.
Mit großer Aufmerksamkeit und Anspannung verfolgten Kinder und Erwachsene gleichermaßen dieses spannende und eher unbekannte Grimm´sche Märchen, um dann dem Märchenkreisteam mit großem Applaus für diese Märchenstunde – und für die 99 vorherigen – zu danken. DCB-Geschäftsführer Christian Kronenberg zollte dem ehrenamtlich arbeitenden Märchenteam in seinen Dankesworten große Anerkennung und überreichte Blumen sowie Bildkalender für 2016 – um dort schon die weiteren Märchentermine eintragen zu können.
Mehr als 2500 Kinder und Erwachsene besuchten diese hundert Veranstaltungen, bei der das fast unverändert gebliebene Märchenteam rund 200 Märchen erzählte. Marian Gronert erhielt anlässlich dieser Feier eine Urkunde als «häufigster Märchenkreisbesucher», da er von Anfang an bis heute bei (fast) jeder Aufführung mit dabei war. Eine der früheren Märchenkreiserzählerinnen, Orietta Campodónico, konnte bei der Jubiläumsveranstaltung nicht mehr dabei sein, da sie vor rund acht Wochen verstorben ist. Das Märchenkreisteam gedachte ihrer in dieser Feierstunde ebenso wie all den anderen Mitarbeitenden, die zeitweise dabei waren und/oder im Hintergrund für die Durchführung des Märchenkreises tätig waren und sind.
Ebenso erinnerte sich das Märchenkreisteam an die Kinder und Erwachsenen, die einst Besucher der Märchenkreise waren und Chile schon lange wieder verlassen haben – oder dem Märchenalter entwachsen sind und deshalb nicht mehr an den Märchenstunden teilnehmen.
Das Märchenteam dankt allen kleinen und großen Besuchern für die langjährige Treue und lädt auch nach dieser 100. Märchenstunde weiterhin jeden Monat zu den Märchenstunden ein, wo es dann wieder heißt: «Es war einmal…»

LBI

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*