Tag der Deutschen Einheit in Santiago

Am 4. Oktober luden der deutsche Botschafter Dr. Christian Hellbach und seine Gattin Ivana Čadež-Hellbach anlässlich des Tages der deutschen Einheit zu einem Empfang in der Residenz ein. Ehrengäste waren der chilenische Außenminister Teodoro Ribera (Absolvent der Deutschen Schule Temuco) und der ehemalige Botschafter Chiles in Deutschland Jorge O’Ryan. In seiner Ansprache richtete Botschafter Hellbach einen besonderen Gruß an seine Landsleute und die Deutsch-Chilenen. Er endete mit den Worten: «Heute, meine Damen und Herren, ist unser Tag! Lassen Sie uns feiern, mit Stolz auf das, was wir erreicht haben, aber auch nachdenklich und wachsam. Nachdenklich, weil wir uns an Mauerfall und Wiedervereinigung erinnern, und an die Verabschiedung unseres Grundgesetzes vor 70 Jahren, aber eben auch an den Überfall auf Polen vor 80 Jahren. Wachsam, weil Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte, die Werte, für die die Menschen in der ehemaligen DDR so viel riskiert haben, nicht selbstverständlich sind. Wir müssen stets aufs Neue daran arbeiten, dass sie weiter Bestand haben. Aber vergessen Sie darüber nicht: Wir haben Grund stolz zu sein, gerade auch auf die große Solidaritätsleistung, die wir nach der Wiedervereinigung erbracht haben. Natürlich ist nicht alles perfekt in den neuen Ländern – in den alten übrigens auch nicht, aber das Glas ist deutlich mehr als halb voll!»

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.